6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Pkw-Neuzulassungen März 2014

Deutlicher Aufschwung zum Quartalsende

Kfz-Zulassung, Zulassungsstelle Foto: GDV 33 Bilder

Wie schon in den Vorjahren erfuhr der Neuwagenmarkt im März einen deutlichen Aufschwung. Mit 296.408 neu zugelassenen Pkw gab es im März 5,4 % mehr Zulassungen als vor einem Jahr.

02.04.2014 Uli Baumann

Nach drei Monaten mit positivem Vorzeichen schloss das erste Quartal 2014 mit 711.753 Neuwagen und einem Plus von 5,6 % gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden im März 355.322 Kraftfahrzeuge erstmals zum Verkehr zugelassen, was einem Plus von 6,6 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Auch im bisherigen Jahresverlauf konnten die Gesamtneuzulassungen mit 832.222 Fahrzeugen um 6,8 % zulegen.

Dominant bleibt auch im März das Kompaktklasse-Segment, auf das rund ein Viertel /24,8 %) aller Neuzulassungen entfiel. Zulegen konnten die Oberklasse (+34,3 %) und die SUV (+ 26,3 %). Die Wohnmobile verzeichneten trotz Saisonbeginn im März einen Rückgang von 11,7 %, die Sportwagen lagen um 7,5 % unterhalb des Vorjahresmonats.

Satt im Plus liegen Elektrofahrzeuge (+ 330,9 %), absolut entfallen auf die Stromer aber dennoch nur 823 Neuzulassungen. Das Gros der Neuwagen setzt weiter auf Verbrenner, wobei die Benziner mit 51,9 % klar vor den Dieseln mit 46,5 % liegen.

Viele Marken wachsen zweistellig

Weiterhin mit deutlichem Rückenwind unterwegs ist die Marke Jaguar, die nach drei Monaten um 36 % über ihrem Vorjahresergebnis liegt. Satt zweistellig im Plus liegen auch Suzuki (+ 27 %), Nissan (+ 25,5 %), Ford (+ 25,4 %), Mazda (+ 24,4 %), Land Rover (+ 16,3 %), Skoda (+ 16 %), Dacia (+ 14,5 %), Peugeot (+ 13,5 %) , Seat (+ 13,1 %) und Audi (+ 11 %).

Aber die KBA-Satistik kennt auch Verlierer. Chevrolet liegt bei minus 30 %, Lexus bei minus 17,8 %, Lancia bei minus 17,4 % und Smart bei minus 15,2 %. Klar unter dem Vorjahr liegen auch noch Hyundai (- 13,8 %), Subaru (- 12,6 %), Alfa Romeo (- 10,6 %) und Fiat (- 9 %).

Gebrauchte weiter gefragt

Auch der Gebrauchtwagenmarkt entwickelt sich weiter positiv. Im März wechselten 613.092 Pkw den Halter (plus 0,5 %). Nach drei Monaten notiert das KBA bei den Pkw 1.752.895 Halterwechsel und damit 3,6 % mehr als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wechselten in den ersten drei Monaten des Jahres 2014 1.993.163 Kraftfahrzeuge den Halter, was einem Zuwachs von 5,8 % entspricht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden