Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Polen

Bibel für Verkehrssünder

Foto: Archiv

Viele Verkehrssünder auf Polens Straßen sind am Dienstag (25.7.) glimpflich davon gekommen: Wer im Auto nicht angeschnallt ertappt wurde oder einen anderen geringfügigen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung beging, bekam statt eines Strafmandats ein Gebetbüchlein und ein Flugblatt mit Regeln für Rücksicht am Steuer.

25.07.2006

Priester begleiteten die Verkehrspolizisten, um an das Gewissen der Verkehrssünder zu appellieren, meldete die polnische Nachrichtenagentur PAP.

Denn der Namenstag des heiligen Christopherus, der als Schutzpatron der Reisenden und Berufskraftfahrer verehrt wird, wurde landesweit zum "Tag des sicheren Autofahrers" ausgerufen. Wer bei Rot über die Ampel fuhr oder die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritt, konnte allerdings trotz des Heiligen Christopherus' und Reuebekundungen nicht auf Gnade zählen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige