Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porno-Ralle

Raab spendet T-Shirt-Gewinn

Nach dem Streit um die Beteiligung von Formel-1-Pilot Ralf Schumacher an einer Pornofirma hat der Komiker Stefan Raab mehr als 100.000 Euro für Opfer sexueller Gewalt gespendet.

11.02.2005

Bei dem Geld handele es sich um den Erlös aus einem T-Shirt-Verkauf in seiner Sendung "TV Total", teilte Raabs Management am Donnerstag (11.2.) in Köln mit.

Der Entertainer hatte im vergangenen Jahr Ralf Schumacher und seine Frau Cora mit anzüglichen Spitznamen belegt und die Hemden mit diesem Aufdruck vertrieben. Schumachers Anwalt drohte daraufhin mit einer Klage. Die Schumachers hatten sich zuvor zur Hälfte an der Erotikfirma Beate Uhse Österreich beteiligt, ihr Investment aber wieder zurückgezogen. Mitte Dezember versöhnten sich Schumacher und Raab öffentlich in Raabs Sendung und kündigten die Spende an. Der gemeinnützige Verein "Cora e.V." kümmert sich um die Opfer sexueller Gewalt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige