Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 718 Cayman (2016)

Facelift, Vierzylinder und neuer Name

Porsche 718 Cayman Sperrfrist 25.4.2016 Foto: Meng Cui 29 Bilder

Porsche wird 2016 den Cayman als überarbeitetes Modell auf den Markt bringen. Erstmals sind Vierzylinder an Bord. Neu ist auch der Beinamen 718.

25.04.2016 Uli Baumann, Gregor Hebermehl Powered by

Nach der motorischen Revolution beim Porsche Boxster ist nun auch der Cayman dran. Ade Sechszylinder, willkommen Vierzylinder. Die aus dem Boxster übernommenen Boxertriebwerke mit Turboaufladung bringen auch gleich noch die zusätzliche Modellbezeichnung 718 mit. Neu beim Cayman ist auch die Preisgestaltung. Erstmals wird das Coupé günstiger angeboten als das Cabrio. Beim Elfer gilt diese Regel schon immer. Der Der 718 Cayman ist ab sofort zu Preisen ab 51.623 Euro bestellbar, der 718 Cayman S kostet ab 64.118 Euro. Die Markteinführung beider Modelle beginnt Ende September 2016 in Europa.

Porsche 718 Cayman: Spezielles Einstiegsmodell für China

Ausschließlich für den chinesischen Markt bietet Porsche einen um 50 PS schwächeren Einstiegs-Cayman an. Bei diesem Modell generiert der wassergekühlte Vierzylinder-Turbo-Boxermotor ein maximales Drehmoment von 310 Nm. In 5,4 Sekunden spurtet dieser Cayman auf Tempo 100, maximal sind 260 km/h drin. Re-Import-Freunde aus Europa brauchen beim Einstiegs-Caymen für den chinesischen Markt nicht auf ein Schnäppchen zu hoffen: Der Wagen wird in China mit zirka 80.000 Euro berechnet - fast 30.000 Euro mehr, als das um 50 PS stärkere Modell in Deutschland kostet.

Porsche 718 Cayman Sperrfrist 25.4.2016
So wird der 718 Cayman ins rechte Licht gerückt 26 Sek.

Porsche Cayman nur noch mit Vierzylinder-Boxer-Motoren

Analog zum Boxster tritt die Cayman-Einstiegsvariante mit einem Zweiliter-Vierzylinder mit einer Leistung von 300 PS und 380 Nm Drehmoment an. In der S-Version stehen aus 2,5 Liter Hubraum und dem Zusammenspiel mit einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie 350 PS und 420 Nm Drehmoment parat. Der 718 Cayman mit PDK und optionalem Sport Chrono-Paket soll in 4,7 Sekunden von null auf 100 km/h spurten. Der 718 Cayman S schafft diesen Spurt in 4,2 Sekunden. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht der 718 Cayman 275 km/h, der 718 Cayman S 285 km/h.

Ein neu abgestimmtes Fahwerk, breitere Hinterräder, steifer ausgelegte Stabis sowie eine direkter abgestimmte Lenkung soll die Fahrdynamik erhöhen. Als weitere Fahrdynamikoptionen stehen das Sport Chrono-Paket, Porsche Torque Vectoring (PTV) und das PASM-Sportfahrwerk (10 mm Tieferlegung für den Cayman, 20 mm beim S) in der Preisliste.

Aufgerüstet hat Porsche die Bremsanlage der Cayman-Modelle. Der 718 Cayman übernimmt die Stopper des alten Cayman S (330 Millimeter vorne und 299 Millimeter hinten), der neue 718 Cayman S darf sich an der Vorderachse aus dem Regal des 911 Carrera bedienen.

Als neue Ausstattungsoption sind für den 718 Cayman erstmals sogenannte Sport-Tex-Sitze verfügbar. Diese Lederbezüge mit farblich abgesetzter Stoffmittelbahn kosten einen Aufpreis von 3.195 Euro.

In Sachen Optik bedient sich der Porsche 718 Cayman innen wie außen beim Boxster. Neue Schürzen, neue Leuchten und neue Elemente an den Flanken prägen auch das Coupé. Auch das Cockpit und das neue Infotainmentangebot werden aus dem Boxster übernommen.

In Summe dürfte damit auch für den 718 Cayman das gelten, was der 718 Boxster bereits bewiesen hat. Trotz zwei Zylindern weniger bietet der Neue eigentlich überall mehr.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sitzprobe Porsche 718 Cayman

Gute, perfekten Seitenhalt gebende Sitze mit angenehmem neuen Sport-Tex-Bezug und ein ebenso angenehm in der Hand liegendes Lenkrad im Design des Steuerrades des 918 Spyder sowie ein festes Dach über dem Kopf zeichnen den Neuen aus - im Porsche 718 Cayman sitzt es sich prima. Für 1,88 Meter große Menschen gibt es noch mindestens zehn Zentimeter Luft zwischen Dach und Kopfhaut. Das Sport Chrono-Paket ist jetzt über den Programmschalter am Multifunktionslenkrad einstellbar. Die Inneneinrichtung mit überarbeitetem Armaturenbrett und den hufeisenförmigen Lüftungsdüsen kennen wir schon aus dem vor einigen Wochen vorgestellten neuen 718 Boxster: Alles passt, wer das Vorgängermodell kennt, wird sich im neuen 718 Cayman sofort wohlfühlen.

Gregor Hebermehl

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayman Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote