Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 911 (991) Rückruf

Neuer Elfer kann Sprit verlieren

Porsche 911 Carrera S 991, IAA 2011 Foto: Porsche 60 Bilder

Der neue Porsche 911 wird vom Hersteller in die Werkstätten zurückgerufen. Beim 911 Carrera und 911 Carrea S der Baureihe 991 kann sich bei 758 Modellen  eine Schnellkupplung an der Benzinleitung durch die Bewegung eines benachbarten Rohres  lösen.

28.03.2012 Holger Wittich Powered by

Als Folge des austretenden Kraftstoffs könne der Motor absterben, so Porsche auf Anfrage der Kollegen von auto motor und sport.

Porsche 911-Rückruf – weltweit über 5.000 Modelle betroffen

Die Halter der Fahrzeuge, betroffen ist der Produktionszeitraum 8. September 2011 bis 24. Januar 2012, werden in der offiziellen Rückrufaktion des Kraftfahrtbundesamtes informiert und mit ihren Autos in die Werkstätten gebeten. Dort wird die Schnellkupplung überprüft sowie ein Distanzring angebracht. Nach Angaben von Porsche müssen die 911-Besitzer mit einer Reparaturdauer von 1,5 bis 3,5 Stunden rechnen. Die Aktion ist kostenlos und wird im Garantie- und Wartungsheft dokumentiert.
 
Weltweit werden rund 5.234 Porsche 911-Modelle zurückgerufen In den USA sind nach Angaben der US-Verkehrssicherheitsbehörde 1.232 Modell betroffen.

Porsche 911 1:23 Min.
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige