Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 911 Carrera S Cabrio 2012

Elfer mit Stoffmütze und Elektro-Schott

Porsche 911 Cabrio Präsentation Müller NAIAS 2012 Foto: dpa 37 Bilder

Mit dem Porsche 911 Coupé wurde die siebte Modellgeneration der Sportwagenikone vorgestellt. Die gleiche Dachsilhouette hat trotz Leichtbauverdeck auch die offene Version des Elfers der 991-Baureihe, die als Porsche 911 Carrera Cabrio und Carrera S Cabrio auf der Detroit Motor Show Premiere feiert.

11.01.2012 Carsten Rose Powered by

Für die neue Modellgeneration des Porsche 911, die gegenüber dem Vorgänger zu 90 Prozent modifiziert wurde, haben die Ingenieure beim Cabrio eine neue Dachkonstruktion entwickelt. Ziel war es die Coupé-Form in vollem Umfang nachzubilden und dabei das Gewicht zu reduzieren.

So trägt das Porsche 911 Cabrio ein flexibles Stoffdach mit fester Glas-Heckscheibe, das von drei Magnesium-Elementen gestützt wird. Per Taste in der Mittelkonsole oder am Schlüssel lässt sich das Dach des Sportwagens innerhalb von 13 Sekunden öffnen und schließen - bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h. Das Verdeck faltet sich dabei z-förmig zusammen, damit die gegen Wärme- und Schall isolierte Innenseite geschützt bleibt.

Porsche 911 Cabrio mit elektrischem Windschott

Neu ist ein elektrisches Windschott, das im Porsche 911 Cabrio serienmäßig hinter den Fondsitzen eingebaut ist. Selbst bei Höchstgeschwindigkeit lässt sich der Windstopper in zwei Sekunden ein- oder ausfahren, um den Luftzug im Innenraum zu reduzieren. Mit seinem niedrigen cW-Wert von 0,30 unterscheidet sich das Porsche 911 Cabrio kaum vom Coupé (cW-Wert: 0,29).

Porsche 911 Carrera S Cabrio 2012: Elfer mit Stoffmütze und Elektro-Schott 1:02 Min.

Porsche 911 Cabrio hat ordentlich abgespeckt

Beim Gewicht hat das Porsche 911 Cabrio gegenüber dem Vorgänger abgespeckt. Dank neuer Verdeckkonstrukion und der bereits im 991-Coupé vorgestellten leichten Alu-Stahl-Verbundkarosserie soll das neue Carrera Cabrio 1.525 Kilogramm wiegen - stolze 50 Kilo weniger als der 997.

Neben dem Gewicht wurde beim neuen Porsche 911 auch der Verbrauch reduziert, obwohl die Leistung gestiegen ist. Wie bei den Coupé-Varianten überträgt im Porsche 911 Carrera Cabrio der 3,4-Liter Boxermotor 350 PS per Siebengang-Schaltgetriebe auf die Hinterräder. 400 PS sind es im Porsche 911 Carrera S Cabrio mit 3,8 Liter Hubraum.

Porsche 911 Cabrio kostet mehr als 100.000 Euro

Am 3. März 2012 kommt der offene Elfer in Deutschland auf den Markt. Für das Porsche 911 Carrera Cabrio werden mindestens 100.532 Euro aufgerufen und die stärkere S-Variante wird ab 114.931 Euro angeboten.

Natürlich lassen sich die Sportwagen mit zahlreichen zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen aufrüsten und individualisieren. Wie beim Porsche 911 Coupé reicht die Bandbreite von Aerodynamikpaketen über Sportextras wie Bremsen und Sitzen bist zu elektronischen Sicherheits- und Komfortfeatures.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche 911 Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige