Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Porsche 911 R auf dem Genfer Autosalon

Elfer nach dem Reinheitsgebot

Porsche 911 R Foto: Guido ten Brink / SB-Medien 41 Bilder

Porsche hat die Gebete der Handschalter- und Sauger-Fans erhört und wird mit dem Porsche 911 R einen Elfer mit Handschaltung und ohne Turbo-Motor auf den Markt bringen.

29.02.2016 Uli Baumann Powered by

Downsizing, Turboaufladung, Doppelkupplungsgetriebe - vielen Elfer-Fans geht die reine Sportwagenlehre ihrer Ikone zunehmend verloren. Porsche zeigt Herz und Einsehen und bringt für die Gußeisernen den Porsche 911 R - freisaugend und handgeschaltet. Einen puristischen Sportwagen nach klassischer Machart. Der Fanjubel dürfte groß sein, allerdings nicht uneingeschränkt, denn Porsche hat den 911 R auf 991 Einheiten limitiert. Und die sollen schon vor der Premiere des Porsche 911 R auf dem Genfer Autosalon ausverkauft sein.

Dennoch verkündet Porsche der neue 911 R sei ab sofort bestellbar und ab Mai verfügbar. Der Grundpreis liegt bei 189.544 Euro. Damit sortiert sich der puristische Elfer preislich zwischen dem 911 Turbo und dem Turbo S ein.

Porsche 911 R Sperrfrist 1.3.2016
Purist aus Zuffenhausen 50 Sek.

Im 911 R-Heck wütet ein 500-PS-Sauger

Als Antrieb kommt im Porsche 911 R der Vierliter-Direkteinspritzer-Sauger aus dem GT3 RS zum Einsatz, der 500 PS leistet und 460 Nm Drehmoment an den Start bringt. Die 100-km/h-Schallmauer durchbricht der Hecktriebler aus dem Stand in 3,8 Sekunden. Zu haben ist der 911 R ausschließlich mit einem Sechsgang-Sportschaltgetriebe. Der Vortrieb des 911 R endet erst bei 323 km/h. Der Normverbrauch sei auch erwähnt: er liegt bei 13,3 l/100 km.

Porsche propagiert den 911 R als Fahrmaschine in Reinkultur. Für Fahrdynamik sollen eine speziell abgestimmte Hinterachslenkung, eine mechanische Hinterachs-Quersperre sowie eine serienmäßige Keramik-Bremsanlage mit 410er Scheiben vorn und 390er Discs an der Hinterachse sorgen. Kontakt zur Straße halten Ultra High Performance-Reifen in der Dimension 245 Millimeter vorne und 305 Millimeter hinten. Montiert sind sie auf geschmiedeten 20-Zoll-Leichtbaurädern mit Zentralverschluss in Matt-Aluminium.

Porsche 911 R speckt 50 kg ab

Das PSM-Regelsystem wurde für den 991 R angepasst, ein optionales Einmassenschwungrad soll das Drehvermögen des Sauger weiter steigern. Für perfekte Gangwechsel sorgt eine per Tastendruck aktivierbare Zwischengasfunktion beim Runterschalten.Ein Liftsystem hebt den 911 R an der Vorderachse auf Knopfdruck um 30 mm an.

Gesenkt wurde das Gewicht des Porsche 911 R. Mit einem Gesamtgewicht von 1.370 Kilogramm unterbietet er den 911 GT3 RS um 50 Kilogramm. Fronthaube und Kotflügel sind aus Carbon, das Dach aus Magnesium. Heckscheibe und Fond-Seitenscheiben bestehen aus Kunststoff. Hinzu kommt die reduzierte Dämmung im Interieur und der Verzicht auf eine Rückbank. Auch die optionale Klimaanlage und das Radio samt Audiosystem fielen der Schlankheitskur zum Opfer.

Optisch ein Wolf im Schafspelz

Optisch entspricht der 911 R weitestgehend dem Carrera, Bug- und Heckschürze samt Doppelendrohr der Titan-Abgasanlage stammen aus dem GT3-Regal. Die Spoilerlippe vorn wurde neu geformt. Auch das Fahrwerk entstammt dem GT3. Die Antriebstechnik und die Leichtbaukomponenten hingegen steuert der GT3 RS bei. Auf einen feststehenden Heckflügel wurde verzichtet. Stattdessen sorgen ein aus den Carrera-Modellen bekannter, ausfahrbarer Heckspoiler und ein R-spezifischer Unterbodenheckdiffusor für den notwendigen Abtrieb. Porsche-Schriftzüge an den Fahrzeug-Seiten und durchgehende farbige Streifen in rot oder grün über die gesamte Fahrzeug-Mitte zeigen die Verwandtschaft zum legendären Vorgänger aus dem Jahr 1967.

Legendär ist auch das Pepita-Karo-Muster der Carbon-Vollschalensitzen. Lenkbefehle erteilt der Fahrer über ein R-spezifisches GT-Sportlenkrad mit 360 Millimeter Durchmesser. Carbon-Zierleisten mit einer auf der Beifahrerseite eingelassenen Aluminiumplakette weisen auf die limitierte Stückzahl des 911 R hin. Typisch für die GT-Fahrzeuge sind Schlaufen als Türöffner. Typisch auch - limitierte Porsche faszinieren, aber leider immer nur wenige. Auch in diesem Punkt pflegt Porsche seine Tradition.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Anzeige
Porsche 911 Porsche Bei Kauf bis zu 5,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige