Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 911 Sport Classic auf der IAA 2009

Elfer-Sondermodell mit 408 PS und Tradition

Porsche 911 Sport Classic Foto: Porsche 40 Bilder

Porsche legt ein auf 250 Exemplare limitiertes 911 Carrera-Sondermodell mit exklusiven Extras und einem 408 PS starken 3,8-Liter-Boxermotor auf. Ein feststehender Heckspoiler erinnert an den legendären Porsche 911 Carrera RS 2.7 aus dem Jahr 1973. Der Preis: 201.682 Euro.

03.09.2009 Powered by

Das Sondermodell Porsche 911 Sport Classic basiert auf dem Porsche Carrera S. Gegenüber der Basis liegt der Mehrpreis bei 105.791 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Dafür ist Exklusivität garantiert, denn der in einer Kleinserie aufgelegte Sportwagen wird einer überschaubaren Anzahl von lediglich 250 Elfer-Fans vorbehalten.

Porsche 911 Sport Classic auf der IAA 2009: Elfer-Sondermodell mit 408 PS und Tradition 2:37 Min.

In 4,6 Sekunden ist Tempo 100 erreicht

Freilich hat der schmucke Porsche 911 Sport Classic im Vergleich zu seiner Basis auch zahlreiche Extras an Bord, welche noch dazu den normalen Porsche 911er-Modellen zum Teil vorenthalten bleiben. Die exklusive Individualisierung beginnt beim 3,8-Liter Boxermotor im Heck des Elfers. Den Direkteinspritzer trimmten die Ingenieure mittels einer neu entwickelten Resonanzsauganlage mit sechs unterdruckgesteuerten Schaltklappen auf 408 PS. Damit galoppieren nun 23 Pferde mehr im Heck, welches zudem ein feststehender Spoiler schmückt. Dieser soll an den Entenbürzel des legendären Porsche Carrera RS 2.7 erinnern, der 1973 für Furore in der Sportwagenwelt sorgte. Die technische Individualisierung des Porsche 911 Sport Classic findet ihre Fortsetzung in den serienmäßig verbauten Keramikbremsen, dem um 20 Millimeter tiefergelegten PASM-Sportfahrwerk sowie einer mechanischen Hinterachsquersperre. Für die Beschleunigung auf Tempo 100 gibt Porsche 4,6 Sekunden an. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 302 km/h.

Designunterschiede gegenüber der Basis

Auch in optischer Hinsicht pflegt der in der Sonderlackierung sportclassicgrau auftretende Porsche 911 Sport Classic seine Eigenständigkeit. Neben dem bereits erwähnten Bürzel am Heck sorgen das neu entwickelte Doppelkuppeldach, das um 44 Millimeter verbreiterte Heck und die spezielle Frontschürze für bleibende Eindrücke. Der von der Porsche Exclusive-Abteilung binnen eines Zeitraums von drei Jahren entwickelte Porsche 911 Sport Classic wird ausschließlich mit manuellem Sechsganggetriebe zu haben sein. Er rollt auf speziellen, schwarz lackierten 19-Zöllern.

Spezielle Lederausstattung im Porsche 911 Sport Classic

Im Innenraum setzt sich das Individualisierungsprogramm fort. Die Sitzmittelbahnen der adaptiven Sportsitze sowie die Türverkleidungen sind mit Flechtleder bespannt - einem Material, das im Hause Porsche bislang noch nicht zum Einsatz gekommen ist. Andere Intarsien wie etwa die Schalttafel sind in braunem Leder gehalten.

Passend zum Sondermodell wird Porsche auf der IAA ein ebenso exklusives Zubehörprogramm präsentieren. Es reicht vom limitierten Alu-Trolley bis hin zu Kappe und Polo-Shirt. Wer seine Schäfchen in Zeiten der Wirtschaftskrise noch nicht sicher im Trockenen weiß, kann sich alternativ zum Original auch mit dem Modellauto im Maßstab 1 zu 43 begnügen. Für alle anderen gilt: der Verkauf des Porsche 911 Sport Classic startet im Januar 2010. Allerdings nur für eine exklusive Schar von 250 Elfer-Fans mit trockenen Schäfchen.

<

Umfrage
Welches Porsche-Modell bevorzugt Ihr?
Ergebnis anzeigen
Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche 911 Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote