Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 918 Spyder-Rückruf

Fahrwerksteile müssen getauscht werden

Porsche 918 Spyder, Heckansicht Foto: Hans-Seufert 26 Bilder

Porsche wechselt weltweit an 205 Modellen des Hybridsportlers Porsche 918 Spyder vorsorglich Fahrwerksbauteile aus. An den betroffenen Modellen wurden fehlerhafte Teile verbaut.

30.12.2014 Uli Baumann Powered by

In einem Statement erklärt Porsche, dass die Funktionalität dieser Fahrwerksbauteile nicht dauerhaft gewährleistet werden kann. Bisher seinen auf Kundenseite keine Beanstandungen bekannt geworden. Das Problem wurde bei internen Qualitätsprüfungen erkannt und umgehend abgestellt.

Die Besitzer der betroffenen Fahrzeuge wurden direkt von Porsche kontaktiert und mit ihrem Fahrzeug Anfang 2015 in die Werkstätten gebeten. Für den Werkstattaufenthalt zum Tausch der Fahrwerksbauteile veranschlagt Porsche etwa zwei Tage.

Bereits im Juli hatte Porsche den 918 zurückrufen müssen. An weltweit 46 Modelle des Sportwagens 918 Spyder hatte es ein Problem mit dem Hinterachslenker gegeben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk