Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche 918 Spyder-Verkauf startet

Hybridsportler und Sonderedition

Porsche 918 Spyder, Konzept-Studie Foto: Porsche 29 Bilder

Der Porsche 918 Spyder kann ab 768.026 Euro bestellt werden. Zudem können Käufer des Hybridsportwagens ein Porsche 911 Turbo-Sondermodell erwerben, da die Auslieferung des 918 erst 2014 erfolgt.

22.03.2011 Uli Baumann Powered by

Der offene Zweisitzer mit dem Plug-in-Hybrid-Antrieb wird allerdings streng limitiert aufgelegt. Es sollen nicht mehr als 918 Exemplare entstehen. Für alle, die die Wartezeit auf den 918 Spyder verkürzen wollen, biete Porsche exklusiv einen 911 Turbo S "Edition 918 Spyder" an.

Startpreis beträgt rund 770.000 Euro

Die Fertigung des Sportlers wird erst im September 2013 in einer Manufaktur am Standort Zuffenhausen starten. Die erste Auslieferung an Kunden ist für 2014 geplant.

Bevor Kunden den Porsche 918 Spyder in Empfang nehmen können, hat Porsche die Preis-Hürde recht hoch gelegt. Der Grundpreis für den Porsche 918 Spyder liegt bei 768.026 Euro, darin ist allerdings schon die Mehrwertsteuer eingerechnet.

Erstmals vorgestellt wurde der Porsche 918 Spyder auf dem Genfer Autosalon 2010. Nach der überragenden Kundenresonanz  wurde die Konzeptstudie zur Serienreife weiterentwickelt. Angetrieben wird der Porsche 918 Spyder von einem Plug-in-Hybrid-System. Es besteht aus einem V8-Hochdrehzahlmotor mit einem Hubraum von über vier Litern und mehr als 500 PS Leistung. Der Mittelmotor basiert auf dem Rennmotor des Porsche RS Spyder. Die Kraftübertragung auf die Hinterräder erfolgt über ein Doppelkupplungsgetriebe mit sieben Gängen. Dazu kommen zwei Elektromotoren - je einer an Vorder- und Hinterachse - mit zusammen mindestens 160 kW (218 PS).

Diese Konfiguration ermöglicht einen variablen Allradantrieb mit unabhängiger Steuerung der Antriebskraft an beiden Achsen. Als Energiespeicher dient eine flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Batterie, die an einer konventionellen Haushaltssteckdose aufgeladen werden kann und eine rein elektrische Reichweite von über 25 Kilometern ermöglichen soll. Rein elektrisch beträgt die Höchstgeschwindigkeit 150 km/h. Die Ladezeit ist abhängig vom verfügbaren Stromnetz und beträgt beispielsweise in Deutschland rund drei Stunden. Zur weiteren Reduzierung der Ladezeit ist das optionale Angebot einer Schnelllademöglichkeit geplant.

Der Verbrauch des Porsche 918 Spyder wird mit 3,0 Liter auf 100 Kilometer angegeben. Der CO2-Ausstoß liegt analog bei 70 g/km. Dennoch soll der 918 in 3,2 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h beschleunigen und über 320 km/h schnell sein. Die Nordschleife des Nürburgrings soll er in unter siebeneinhalb Minuten bewältigen können - mithin schneller als der Porsche Carrera GT, der sieben Minuten und 32 Sekunden benötigte.

Porsche Turbo S-Sondermodell für die Wartezeit

Um den Kunden des Porsche 918 Spyder die Wartezeit zu verkürzen, bietet der Sportwagenbauer jedem Besteller exklusiv die Möglichkeit, einen von ebenfalls auf maximal 918 Exemplare limitierten 911 Turbo S "Edition 918 Spyder" zu erwerben. Dieser ist natürlich nicht im Preis inbegriffen, kann aber für 173.241 Euro für das Coupé und für 184.546 Euro für das Cabrio erworben werden. Der 911 Turbo S "Edition 918 Spyder" wird zeitgleich mit dem Verkaufsstart des Porsche 918 Spyder angeboten und ab Juni 2011 ausgeliefert.

Natürlich lehnt sich das Sondermodell an den neuen Supersportler an. So gehören zum Sonderausstattungsumfang unter anderem in Acidgreen gehaltenen Ausstattungselemente, wie die spezifischen und teilweise eingestickten Modellschriftzüge und Nähte, die Zeiger im Kombiinstrument, der spezifische PCM-Startbildschirm, eine erweiterte Lederausstattung, eine spezielle Ausführung der Instrumente und zusätzliche Carbonelemente im Exterieur und Interieur sowie die beleuchteten Einstiegsblenden. Die Limitierungsplakette auf dem Handschuhfachdeckel trägt die selbe Nummer wie der bestellte 918 Spyder. Darüber hinaus kann der 911 Turbo S "Edition 918 Spyder" auch in der selben Farbe bestellt werden.

Sowohl die Technik als auch die Grundausstattung des neuen 911 Turbo S "Edition 918 Spyder" basieren auf dem 911 Turbo S mit 530 PS.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige