Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Auf zu neuen Rekorden

Foto: Porsche

Der Sportwagenhersteller Porsche hat in der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres Gewinn, Umsatz und Absatz weiter hochgefahren. Bis Ende Januar stieg der Nettogewinn um 4,5 Prozent auf 125 Millionen Euro.

28.01.2005

Das Vorsteuerergebnis nahm um 6,5 Prozent auf 225 Millionen Euro zu, berichtete der Konzern am Freitag (28.1.) in Stuttgart vor Beginn der Hauptversammlung. Porsche ist optimistisch, im laufenden Geschäftsjahr 2004/2005 (31. Juli) wieder Rekordwerte bei allen Kennziffern zu verbuchen und einen Absatz von mindestens 80.000 Fahrzeugen zu erreichen.

Der Umsatz kletterte im Geschäftshalbjahr nach vorläufigen Zahlen um 3,4 Prozent auf 2,95 Milliarden Euro. Der Absatz legte voraussichtlich um 9,7 Prozent auf 35.660 Fahrzeuge zu. Wichtigstes Modell bleibt der sportliche Geländewagen Cayenne: Hier stieg die Verkaufszahl binnen Jahresfrist um 13,3 Prozent auf 19.200 Autos.

Die Modelloffensive bei den Sportwagen zahlt sich ebenfalls aus. Beim Boxster, dessen Nachfolgegeneration erst schrittweise seit Ende November eingeführt wurde, schrumpfte der Absatz auf 3.900 (minus 25,9 Prozent). Beim 911er stieg er auf 12.300 Einheiten (plus 19,5 Prozent). Auf der Hauptversammlung an diesem Freitag wird den Aktionären für 2003/2004 eine Dividende von 3,94 Euro je Stammaktie und 4 Euro je Vorzugsaktie vorgeschlagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden