Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche-Boss will nicht an Arbeitszeiten rütteln

Foto: Porsche

Bei Porsche soll es nach den Worten von Vorstandschef Wendelin Wiedeking keine Arbeitszeitverlängerung ohne Lohnausgleich geben.

04.08.2004

Porsche sehe im "im Moment keine Veranlassung", den Flächen- und den für das Leipziger Werk geschlossen Haustarifvertrag in Frage zu stellen, sagte Wiedeking der "Leipziger Volkszeitung". Porsche sei in der Lage, die Produktionskapazitäten über flexible Arbeitszeitkonten schnell und unbürokratisch auf den jeweiligen Marktbedarf abzustimmen.

Obwohl eine Ausweitung der Modellpalette intern gegenwärtig vorbereitet werde, sei aber noch nichts endgültig festgelegt, sagte Wiedeking der Zeitung zu der erwarteten vierten Porsche-Baureihe.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige