Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayenne GTS

Neue Würzmischung

Foto: Frank Herzog 8 Bilder

Porsche erweitert die Cayenne-Baureihe um eine besonders sportlich betontes Modell, dass unter dem Namen GTS firmieren wird. Seine Publikumspremiere feiert der 405 PS starke SUV auf der IAA.

07.09.2007 Powered by

Der Neue zeichnet sich durch ein extra entwickeltes Fahrwerk aus, das die Stahlfederung mit dem geregelten Dämpfungssystem PASM (Porsche Active Suspension Management) kombiniert. 

Außerdem liegt der GTS 24 Millimeter tiefer als der Cayenne und der Cayenne S - der Sturz wurde zudem etwas negativer eingestellt. Den Kontakt zur Straße halten 21 Zoll große Leichtmetallfelgen mit Reifen der Dimension 295/35.

Leistungszuwachs um 20 PS

Um auch die Pneus zu rollen zu bringen, haben die Zuffenhausener den V8-Sauger mit Benzineinspritzung auf 405 PS gebracht - eine Leistungssteigerung von 20 PS zum Cayenne S. Gleichgeblieben ist das maximale Drehmoment des Motors - hier wuchten sich 500 Nm bei 3.500 Touren auf die Kurbelwelle. Den Leistungszuwachs erreichen die Ingenieure durch Veränderungen der Ansaugwege. Ein Sechsgang-Schaltgetriebe sorgt serienmäßig für den Kraftfluss.

6,1 Sekunden auf 100 km/h

Für noch mehr Power sorgt die serienmäßige Sporttaste, die die Gaspedal-Kennlinie und damit das Ansprechverhalten des Motors beeinflusst. Außerdem ändert der Fahrer per Tastendruck den Gegendruck der Sportabgasanlage und aktiviert den Sportmodus des PASM-Fahrwerks.

In Zahlen: Aus dem Stand spurtet der GTS in 6,1 Sekunden auf Tempo 100, Top-Speed: 253 km/h. Für den Zwischenspurt von 80 auf 120 sollen nach Angaben von Porsche 6,6 Sekunden vergehen. Den Verbrauch gibt Porsche mit 15,1 Liter pro 100 Kilometer an. Optional kann der GTS-Kunde das Fahrwerk noch mit der Wankstabilisierung (PDCC - Porsche Dynamic Chassis Control) verbessern.

Den optischen Auftritt rundet eine Frontschürze mit großen Lufteinlässen und eine Heckschürze im Turbo-Design ab. Die Radläufe sind jeweils 14 Millimeter weiter ausgestellt. An den B- und C-Säulen wartet der GTS zudem mit schwarzen Fenstereinfassungen und schwarzen Türgriffen auf. Im Innenraum warten auf Fahrer und Beifahrer Sportsitze mit erhöhten Seitenwangen. Die "12-Wege-Sportsitze" lassen sich per Knopfdruck vertikal und horizontal verstellen. Passend dazu: die Rückbank in Einzelsitz-Optik. Ab Anfang 2008 wird der Porsche Cayenne GTS zu Preisen ab 76.725 Euro auf den Markt kommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote