Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayenne

Nochmal Transsyberia

Foto: Porsche 5 Bilder

Porsche stellt sich auch 2008 den Anforderungen der Rallye Transsyberia und hat dazu für den Cayenne ein neues, verbessertes Umbau-Kit aufgelegt. Premiere feiert dies auf der AMI in Leipzig.

04.04.2008 Powered by

Bei der Überarbeitung stand besonders die Geländetauglichkeit des Cayenne im Vordergrund. So trägt die 2008er Version des Cayenne S Transsyberia eine modifizierten Unterfahrschuutz vorn, neue Schürzen, die die Böschungswinkel an Front und Heck vergrößern sowie Reifen der Größe 265/65 R 18, die die Bodenfreiheit um 30 Millimeter erhöhen, die Höchstgeschwindigkeit aber auf 170 km/h limitieren.

Zudem wurden das Luftfederfahrwerk angepasst und Rallye-taugliche Dämpfer verbaut. Schutz für die Passagiere bietet ein Sicherheitskäfig und Schalensitze mit Sechspunkt-Gurten.

Der unveränderte 385 PS-V8 darf durch eine Sportauspuffanlage tönen, die verkürzte Hinterachsübersetzung aus dem Cayenne GTS sorgt für besseres Spurtvermögen, die Quersperre aus dem Offroad-Paket steigert die Traktion.

Rallye-spezifisch sind auch der Tripmaster auf dem Armaturenbrett, die bis zur Fensterlinie abgedichtete Karosserie, die eine Wattiefe von 78 Zentimetern erlaubt sowie der auf Dachhöhe verlegte Lufansaugschnorchel für den Motor. Weitere Modifikationen: Eine konventionelle Handbremse ersetzt die Fußfeststellbremse, auf dem Dach sorgen Zusatzscheinwerfer für Flutlichtausleuchtung und im Kofferraum wird neben umfangreicher Rallyeausrüstung auch eine Seilwinde mitgeführt.

Das Komplettpaket will Porsche Kundenteams als Umbau-Kit anbieten. Preise wurden nicht genannt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige