Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayenne S Transsyberia

Sibirien-Express

Foto: Porsche 14 Bilder

Bei der letztjährigen Transsyberia-Rallye triumphierten zwei Privatteams mit ihren modifizierten Porsche Cayenne S. Auf Basis dieses Erfolgs entschloss sich der schwäbische Sportwagen-Hersteller eine Sonderserie Cayenne S "Transsyberia" ins Leben zu rufen.

18.04.2007 Powered by

Seine Premiere feiert der sportliche Offroader vom 2. bis zum 17. August bei der Transsyberia Rallye 2007, die von Moskau quer durch Sibirien bis nach Ulaanbaatar in der Mongolei führt.

V8-Motor und eingeschraubter Sicherheitskäfig

Bestückt ist das Modell, das vorerst nur in einer Kleinserie von 26 Fahrzeugen produziert wird, mit dem bekannten V8-Motor, der aus 4,8 Litern Hubraum 385 PS schöpft. Das maximale Drehmoment liegt bei 500 Newtonmeter, abrufbar bei 3.500/min. Hochgedreht werden kann bis 6.700/min, die Kraftübertragung erfolgt über ein Verteilergetriebe mit integrierter Reduktionsstufe permanent auf alle vier Räder. Wie das Serienfahrzeug soll auch der Rallye-Cayenne den Sprint von Null auf 100 km/h in 6,8 Sekunden meistern.

Zum sportlichen Gesamtauftritt des Langstrecken-Fahrzeugs gehört außerdem die höhenverstellbare Luftfederung, eine elektronisch geregelte Hinterachs-Differentialsperre, Porsche-Kontrollsysteme und Stabilisatoren der neuesten Generation (PTM, PASM und PDDC) sowie eine Zweikreis-Bremsanlage, ABS und Vakuum-Bremskraftverstärker. Fahrer und Beifahrer werden darüber hinaus durch einen eingebauten Sicherheitskäfig und zwei Airbags geschützt. Den Einsatz im Gelände unterstützen grobstollige Reifen im Format 255/55 R 18 T, die die Höchstgeschwindigkeit jedoch auf 190 km/h limitieren.

Rallye-Equipment an Bord

Alle Cayenne S Transsyberia sind standardmäßig mit einem Navigationsgerät ausgerüstet, das durch einen Tripmaster anstelle des Handschuhfaches, vier Zusatzscheinwerfer auf dem Dach und eine Seilwinde ergänzt wird. Ebenfalls serienmäßig an Bord sind zwei Zwei-Mann-Zelte, zwei Isomatten, vier Spanngurte, ein neun Meter langer Bergegurt mit Schäkel, ein Klappspaten, eine Klappsäge, eine Axt, ein Arbeitsscheinwerfer, vier Abschleppösen und ein Werkzeugset.

Zwei Exemplare des Cayenne S Transsyberia werden auch bei der diesjährigen Rallye teilnehmen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige