Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Cayenne schwächelt

Foto: Porsche 4 Bilder

Der Sportwagenbauer Porsche erwartet bei seinem Hauptumsatzbringer Cayenne im laufenden und im nächsten Geschäftsjahr eine leichte Absatzdelle.

11.01.2006

Der Geländewagen, der seit rund drei Jahren auf dem Markt ist, werde in diesem Zeitraum "ein paar tausend Einheiten weniger haben", sagte Entwicklungschef Wolfgang Dürrheimer am Dienstag (10.1.) auf der Auto Show in Detroit. Insgesamt entwickele sich der Konzernabsatz derzeit "sehr gut". Auch bei der Vorbereitung der vierten Baureihe ist Porsche in eine neue Phase eingetreten.

Die ersten Entscheidungen, welche Zulieferer Bauteile für das neue Sportcoupé Panamera liefern, seien bereits getroffen worden, sagte Dürrheimer. Als Montagestandort für den Panamera hofft das Porsche-Werk in Leipzig auf den Zuschlag. Das Auto soll 2009 auf den Markt kommen und BMW, Mercedes und Audi im Premiumsegment Konkurrenz machen. Noch offen ist, wer die Karosserie für den Wagen fertigen wird. Diesen Großauftrag will Porsche im Mai/Juni beschließen.

VW gehöre hier zu den Kandidaten, sagte der Entwicklungschef. Unternehmenskreisen zufolge haben die Wolfsburger gute Chancen, den Auftrag für Karosserie und Lackierung zu erhalten. Die Unternehmen wollen nach dem 3,5 Milliarden Euro teuren Einstieg von Porsche bei VW noch enger kooperieren. Die Geländewagen Cayenne und VW Touareg teilen sich bereits dieselbe Plattform. Dürrheimer sagte, derzeit liefen intensive Gespräche mit VW und Audi über künftige Projekte, vor allem bei elektronischen Bauteilen. "Wir wollen gemeinsam Skaleneffekte generieren."

Im zurückliegenden Geschäftsjahr 2004/05 (Ende Juli) hatte Porsche weltweit rund 41.000 Cayenne verkauft. Der Geländewagen hat in seinem wichtigsten Markt Nordamerika leicht an Attraktivität eingebüßt. Dürrheimer betonte, seine Experten seien bereits mit der Überarbeitung des Cayenne beschäftigt. Einen Zeitpunkt für den Facelift des Modells nannte er aber nicht. Mit Hochdruck werde auch an der Entwicklung des geplanten Hybrid-Antriebs für den Cayenne gearbeitet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige