Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayman R - L.A. Auto Show

Ein Fast-Porsche-911er mit 330 PS

Porsche Cayman R Foto: Porsche 24 Bilder

Mit dem Porsche Cayman R rückt die kleine Baureihe der Zuffenhausener dem etablierten 911 noch mehr auf die Pelle. Premiere feiert der erleichterte und abermals gestärkte Sportwagen auf der L.A. Auto Show.

05.12.2010

Das Porsche-Alphabet reserviert den Buchstaben R für ganz besondere Sportmodelle. Eines davon erblickt erstmals auf der L.A.- Auto Show das Licht der Sportwagenwelt - der Porsche Cayman R.

Weniger Gewicht für mehr Fahrdynamik

Um aus dem Porsche Cayman S einen Cayman R zu machen, musste das Basismodell reichlich Federn lassen, aber nur auf der Gewichtsseite. Um das Gewicht um weitere 55 Kilogramm zu drücken, müssen Cayman R-Fahrer auf eine Klimaanlage und ein Radio verzichten. Kostet Komfort, bringt aber rund 15 Kilogramm. Weitere 15 Kilogramm steuern die neuen Türen bei. Diese sind wie beim Porsche Turbo aus Aluminium gefertigt. Für eine noch sportlichere Sitzposition wandern die Seriensitze auf den Müll und werden durch leichte Sitzsschalen ersetzt. Weitere zwölf Kilogramm gespart. Weitere Pfunde spart weiterer Verzicht. So entfallen unter anderem die Türablagefächer, die Abdeckung des Kombiinstruments und die Cupholder. Die Türgriffe müssen Zuziehschlaufen weichen. Auf Wunsch und gegen Aufpreis drückt auch eine Leuchtbaubatterie das Kampfgewicht. Ultraleicht fällt auch das 19 Zoll-Radpaket aus, das als Quartett lediglich 40 Kilogramm auf die Waage bringt.

330 PS für bis zu 282 km/h Spitze

Abgenommen hat auch die Fahrzeughöhe des Porsche Cayman R. Kürzere Federn senken den Sportwagen um 20 Millimeter ab. Unverrückbar und fest fixiert reckt sich dagegen der feststehende Heckspoiler nach oben. Weitere Akzente setzen ein Porsche-Schriftzug auf den Flanken, neue Außenspiegel sowie diverse Anbauteile in Kontrastfarbe.

Natürlich bietet der Porsche Cayman R nach so viel weniger auch etwas mehr, und zwar an Leistung. Eine neue Motorsteuerung und ein modifizierter Auspuff erhöhen den Output des 3,4-Liter-Boxers um zehn auf nun 330 PS. Das maximale Drehmoment des Sechszylinders liegt bei 370 Nm.

Damit soll der Porsche Cayman R in 5,0 Sekunden von null auf 100 km/h spurten. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 282 km/h angegeben. Ersetzt das PDK die serienmäßige Sechsgangschaltung so lauten die Werte 4,9 Sekunden und 280 km/h. Das optionale Sport Chrono-Paket knappst bei der Beschleunigung weitere 0,2 Sekunden ab. Der Durchschnittsverbrauch des Porsche Cayman R soll bei 9,7 Liter (PDK: 9,3 Liter) liegen.

Zu haben sein wird der neue Porsche Cayman R ab Februar 2011. Der Grundpreis liegt bei 69.830 Euro, der Aufpreis gegenüber einem Cayman S bei rund 7.300 Euro.

Sie wollen die Enthüllung des Porsche Cayman R live verfolgen, dann klicken Sie ab 19:55 Uhr rein: Porsche Cayman R live.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayman Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden