Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Cayman R

Top-Modell ist leichter, stärker, schneller

Porsche Cayman R Foto: Porsche 24 Bilder

Der Porsche Cayman R ist das neue Top-Modell der Mittelmotor-Sportwagenbaureihe. Mit mehr Leistung und weniger Gewicht nähert sich die kompromisslose Variante des Sportcoupés dem etablierten 911er noch weiter an.

02.01.2011 Powered by

Der Buchstaben R ist im Porsche-Alphabet für ganz besondere Sportmodelle reserviert. Jüngstes Familienmitglied ist der Porsche Cayman R, der erstmals auf der L.A.- Auto Show das Licht der Sportwagenwelt erblickt.

Komfort-Verzicht spart Gewicht

Ziel bei der Entwicklung des Porsche Cayman R-Modells war es, das Gewicht des Cayman S zu senken.Dafür musste das Basismodell abspecken, aber nur auf der Gewichtsseite. So soll der Cayman R insgesamt 55 Kilogramm weniger als die S-Version wiegen. Dafür verzichtet Porsche im Serienumfang des R-Modells auf die Klimaanlage und das Radio. Kostet Komfort, bringt ab rund 15 Kilogramm. Weitere 15 Kilogramm steuern die neuen Türen bei, die wie beim Porsche Turbo aus Aluminium gefertigt sind. Sportschalensitze sollen zusätzliche zwölf Kilogramm einsparen. Weiterer Verzicht spart weitere Pfunde. So entfallen unter anderem die Türablagefächer, die Abdeckung des Kombiinstruments und die Cupholder. Die Türgriffe müssen Zuziehschlaufen weichen. Weiteres Reduktionspotenzial fanden die Entwickler in puncto Räder: Die 19-Zoll-Räder sollen zusammen nur rund 40 Kilogramm wiegen. Wer noch mehr Gewicht einsparen will, kann die Lithium-Ionen-Batterie auch für den Cayman R als Extra mitbestellen.

Fahrdynamik steht im Vordergrund

Darüber hinaus stand die Weiterentwicklung des Fahrwerks im Vordergrund. Das neue Topmodell der Cayman-Baureihe liegt 20 Millimeter tiefer als der Cayman S. Neben kürzeren und steiferen Federn wurden auch die Dämpferraten verändert und straffer abgestimmt. Außerdem passte Porsche die Stabilisatoren an der Vorder- und Hinterachse an. Zudem ziert ein feststehender Heckspoiler den Cayman R. Zu den weiteren modelltypischen Akzenten gehören der Porsche-Schriftzug auf den Türen, neue Außenspiegel sowie diverse Anbauteile in Kontrastfarbe.

Porsche Cayman R leistet 330 PS

Der Porsche Cayman R verfügt über den 3,4-Liter-Boxer-Sechszylinder aus dem Cayman S, allerdings mit einer moderaten Leistungssteigerung um zehn auf 330 PS. Die Kraftübertragung erfolgt entweder serienmäßig per Sechsgang-Schaltgetriebe oder mit dem optionalen Siebengang-PDK.

Den Sprint auf Landstraßentempo soll der Porsche Cayman R mit Schaltgetriebe in fünf Sekunden absolvieren. Mit dem optionalen Doppelkupplungsgetriebe soll zusätzlich eine Zehntelsekunde gespart werden Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 282 km/h (mit PDK bei 280 km/h). Das optionale Sport Chrono-Paket knappst bei der Beschleunigung weitere 0,2 Sekunden ab. Als Durchschnittsverbrauch wird für den Porsche Cayman R 9,7 Liter (PDK: 9,3 Liter) angegeben.

Der Porsche Cayman R kommt im Februar 2011 in den Handel. Sein Grundpreis liegt bei 69.830 Euro, was einen Aufpreis gegenüber einem Porsche Cayman S von rund 7.300 Euro bedeutet.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayman Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote