Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche-Halbjahreszahlen

Sportwagenbauer mit mehr Gewinn als Umsatz

Foto: dpa 46 Bilder

Porsche hat im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/09 (31. Juli) sein Vorsteuerergebnis dank der Beteiligung an VW mehr als vervierfacht und damit erneut mehr Gewinn als Umsatz gemacht.

31.03.2009

Das Vorsteuerergebnis legte von 1,66 Milliarden Euro auf 7,34 Milliarden Euro zu, wie das Unternehmen am Dienstag (31.3.) in Stuttgart mitteilte.

Gewinn durch VW-Aktien

Den Großteil seines Gewinns erwirtschaftete Porsche erneut durch Geschäfte mit VW-Aktien. Dieser Anteil legte von 850 Millionen Euro auf 6,84 Milliarden Euro zu. Das Nachsteuerergebnis stieg von 1,3 Milliarden Euro auf 5,62 Milliarden Euro. Für das Gesamtgeschäftsjahr wagten die Stuttgarter keine konkrete Prognose. Umsatz und Absatz werden aber unter den Vorjahreswerten liegen.

Porsche hält derzeit gut 50 Prozent an Europas größtem Autobauer VW und will seinen Anteil in diesem Jahr noch auf 75 Prozent erhöhen. Bereits Anfang März hatte Porsche mitgeteilt, dass Umsatz und Absatz im ersten Halbjahr zurückgegangen sind. Die Verkäufe schrumpften um fast 27 Prozent auf rund 34.300 Fahrzeuge. Der Umsatz sank um 12,8 Prozent auf 3,04 Milliarden Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige