Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Holding soll wachsen

International weiter ausbauen

VW Golf VI Cabrio, Genf 2011, Martin Winterkorn Foto: dpa

VW-Chef Martin Winterkorn sieht für die neue Tochter, die Porsche Holding in Salzburg, international weitere Wachstumschancen. Der VW-Konzernvorstand habe den größten europäischen Autohändler am Montag (28.3.) offiziell als Teil des Volkswagen Konzerns begrüßt, teilte der Autobauer in Wolfsburg mit.

28.03.2011

Das Unternehmen gehört seit 1. März 2011 zum VW-Konzern. Winterkorn: "Die Porsche Holding Salzburg wird das bleiben, was sie immer war: Eine der erfolgreichsten und profitabelsten Handelsorganisationen der Automobilwelt - und eines der wichtigsten und leistungsstärksten Unternehmen Österreichs." Das Geschäftsmodell werde unverändert fortgeführt, der Umsatz soll kontinuierlich gesteigert werden.

International weiter wachsen

VW hatte die Holding im Zuge der Vereinbarungen über die Integration des Sportwagenbauers Porsche in den VW-Konzern übernommen. VW zahlt 3,3 Milliarden Euro an die Eigentümer der Holding, die Familien Porsche und Piëch. Sie wollen den Erlös zu einem Teil in die geplante Kapitalerhöhung bei Porsche stecken, die zur Entschuldung der Stuttgarter dienen soll. Volkswagen erhöht mit dem Kauf auch seinen internationalen Einfluss.
 
Die Porsche Holding könne mit ihrer Professionalität, Kundenorientierung, Schnelligkeit und Schlagkraft zu einer Speerspitze für die Vertriebsaktivitäten des Konzerns werden, sagte Vertriebsvorstand Christian Klingler. Vor allem das internationale Geschäft solle künftig weiter ausgebaut und der Aktionsradius über die bisherigen Aktivitäten hinaus ausgeweitet werden. Die Holding ist vor allem in Österreich, West- und Südosteuropa sowie in China stark präsent. Im Jahr 2010 verkaufte sie 565.000 Neu- und Gebrauchtwagen und erzielte damit einen Umsatz von 12,84 Milliarden Euro. Das Unternehmen wird auch als Teil des Volkswagen Konzerns eine eigenständige Einheit bleiben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden