Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Macan auf der L.A. Auto Show

Mini-Cayenne enthüllt

Porsche Macan Foto: Porsche 18 Bilder

Der Porsche Macan ist die fünfte Modellreihe des Sportwagenbauers aus Stuttgart-Zuffenhausen. Der Öffentlichkeit wurde der kompakte SUV erstmals auf der Los Angeles Auto Show 2013  präsentiert. Ab 5. April 2014 ist der Macan für mindestens 57.930 Euro erhältlich. Und er hat sogar Gemeinsamkeiten mit dem 918 Spyder.

20.11.2013 Holger Wittich Powered by

Zu diesem Preis erhalten die Kunden dann den Porsche Macan S mit dem 340 PS starken Dreiliter-V6. Wer statt Benzin auf Diesel im Macan  steht, der muss zum 258-PS-Selbstzünder greifen und ebenfalls 57.930 Euro berappen. Doch Porsche wäre nicht Porsche, würde nicht noch ein Top-Modell mit dem Beinamen Turbo das Modellportfolio ergänzen. 79.826 Euro kostet der Porsche Macan Turbo und stellt mit seinem neu entwickelten 3,6-Liter-V6-Biturbo satte 400 PS bereit.

Porsche Macan basiert auf dem Audi Q5

Optisch präsentiert sich der neue Porsche SUV, der auf der Plattform des Audi Q5 basiert, breit und flach - zudem breiter und flacher als sein hausinterner Organspender. In Sachen Design orientiert er sich am 911 sowie am 918 Spyder. Von letzterem übernimmt er die Grundform der Scheinwerfer, vom Elfer die sich absenkende Dachlinie und die "weich ausgeformten" hinteren Kotflügel, so Porsche. Große Lufteinlässe dominieren die Frontansicht, beim Top-Modell kommen zudem noch in den äußeren Lufteinlässen besonders gestaltete aerodynamische Elemente zum Einsatz.

Das Highlight an der Front ist jedoch nicht der dynamisch-aggressive Look, sondern die konturierte Motorhaube, die Scheinwerfer und teilweise die Kotflügel umfasst. Die Fugen der Motorhaube sind somit nur noch in der Seitenansicht zu sehen. Dort zeigt der Porsche Macan nicht nur 18 bzw. 19 Zoll große Leichtmetallräder mit Breitreifen, sondern auch im unteren Bereich der Türen Zierleisten, die sich Sideblades nennen und in Schwarz ausgeführt sind. Beim Macan Turbo sind sie serienmäßig in Wagenfarbe lackiert, als Option gibt es sie in Echtcarbon.

3D-Rückleuchten

Wandert der Blick in Richtung Heck des neuen Porsche Macan, so erblickt der Betrachter einen aufgeräumten und rundlichen Abschluss. Der Dachkantenspoiler verleiht dem Modell eine gewisse zusätzliche Länge, die Heckscheibe steht flach. Dominiert wird das Heck von den dreidimensionalen schmalen und weit in die Kotflügel reichenden Heckleuchten. Dazwischen prangt prominent der Porsche-Schriftzug.

Im unteren Bereich der Schürze haust ein Diffusor, rechts und links davon lugen runde doppelflutige Auspuffendrohe aus der Schürze hervor. Beim Top-Modell des Macan sind sie rechteckig ausgeführt.

Im Innenraum finden sich bekannte Designemelente in einer neuen Mixtur wieder. Fahrer und Beifahrer werden von einer aufsteigenden und breiten Mittelkonsole getrennt. Der Armaturenträger wirkt flächig. Der Fahrer schaut auf drei Rundinstrumente mit zentralem Drehzahlmesser. Links fällt sein Blick auf den Tachometer, rechts ist ein 4,8 Zoll großes Farbdisplay (für Bordcomputer und PCM Kartendarstellung) untergebracht.

Porsche Macan mit 918 Spyder-Lenkrad

Das Zündschloss befindet sich Porsche-typisch auf der linken Seite. Der Fahrer greift in eine dreispeichiges Multifunktionslenkrad mit Schaltpaddels, dass aus dem 918 Spyder bekannt ist. Hingucker beim Armaturenträger ist zudem der 7 Zoll große Touchscreen, der zum Audiosystem CDR Plus gehört. Außerdem bietet das Audiosystem eine USB-Schnittstelle für externe Geräte und elf Lautsprecher. Wer das Porsche Communication Management (PCM) ersteht, erhält zu den Funktionen des CDR Plus noch ein Navigationsmodul mit Festplatte.

Serienausstattung des Porsche Macan (Auszüge):

  • ACC Adaptive Cruise Control
  • Start-Stopp-Funktion mit Segelfunktion
  • Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) mit  Schaltpaddels am Lenkrad
  • Porsche Traction Management (PTM) inklusive elektronisch geregelter Lammellenkupplung, automatischen Bremsdifferenzial (ABD) und Antriebsschlupfregelung (ASR). Bei dem Allradsystem wird die Hinterachse permanent angetrieben, die Vorderachse je nach Sperrgrad der Lamellenkupplung zugeschaltet.
  • Porsche Active Safe (PAS) zur Vermeidung von Auffahrunfällen.
  • Offroad-Modus: Aktiv zwischen 0 und 80 km/h sind u.a. die Schaltdrehzahlen und - geschwindigkeiten auf Traktion ausgelegt, die Kupplung ist vorgespannt, die Momentenverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse angepasst. Beinhaltet auch Bergabfahrhilfe Porsche Hill Control (PHC).
  • Sport-Taste: Aktiv geschaltet steuert sie das Motormanagement. Gaspedalimpulse sollen direkter erfolgen, der Drehzahlbegrenzer ist härter eingestellt, die Motorcharakteristik dynamischer. Beim PDK verschieben sich u.a. die Schaltpunkte nach oben, die Schaltzeiten fallen kürzer aus. Außerdem wird der Motorsound angepasst. Das Fahrwerkregelsystem PASM (Sport Active Suspension) - nur serienmäßig beim Macan Turbo - passt die Dämpfung an und ermöglicht ein direkteres Einlenken und agileres Fahrverhalten.
  • Elektrisch betätigte Heckklappe
  • Sideblades in schwarz, beim Macan Turbo in Wagenfarbe.
  • Sportendrohre aus verchromtem Edelstahl
  • Multifunktionslenkrad mit Tasten für Telefon, Radio und Bordcomputer
  • Interieurpaket Klavierlack schwarz (Macan S)
  • 8 Wege-Komfortsitze mit Alcantara-Mittelbahn (Macan S) und verstellbarer Höhe, Sitz- und Lehnenneigung
  • Adaptive Sportsitze mit 18-Wege Memory-Paket in Leder (Macan Tubro) zusätzlich optional Sitzbelüftung
  • Interieur Paket Aluminium (Macan Turbo)
  • Porsche Communication Manager PCM (nur Macan Turbo) verfügbar mit Tempolimitanzeige
  • Bi-Xenon Hauptscheinwerfer (Macan Turbo) mit Kurvenlicht Porsche Dynamic Light System (PDLS)
  • Nebelscheinwerfer
  • Rücksitzlehnen 40:20:40 klappbar

Optionale Ausstattung (Auszüge):

  • Luftfederung: Per Offroad-Moduserhöht das System die Bodenfreiheit um 40 mm, maximale Bodenfreiheit 230 mm.
  • Porsche Torque Vectoring Plus (PTV Plus) soll das Lenkverhalten sowie die -präzision durch Bremseingriffe am kurveninneren Rad verbessern. Offroad soll das Durchdrehen der hinteren Räder reduziert werden.
  • Sport Chrono Paket: Ermöglicht sportlichere Abstimmung von Fahrwerk, Motor und Getriebe. Beeinflusst auch den Motorsound. Analoge und digitale Stoppuhr sind auf der Mittelkonsole untergebracht. Optional dazu gehören ..-
  • - Porsche Communication Management (PCM): Informiert üer Gesdamtfahrzeuit oder Rundenzeiten sowie die Launch Control für den effektiveren Start.
  • Dynamische Fernlicht PDLS Plus (Dynamic Light System Plus)
  • Sideblades für Macan Turbo in Echtcarbon, für Macan S und Macan S Diesel in Wagenfarbe
  • Interieur-Dekor Nussbaum-Wurzel dunkel oder Carbon
  • Deaktivierbarer kamerabasierter Spurassistent mit aktivem Lenkeingriff
  • Deaktivierbarer radargestützter Spurwechselassistent mit optischem Signal in den Außenspiegeln
  • Licht Komfort-Paket mit LED-Technik für dimmbare Ambientebeleuchtung
  • Zweiteiliges Panorama-Dach

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote