Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Magna baut ab 2012 Boxster & Cayman

Foto: Achim Hartmann 6 Bilder

UPDATE ++ Porsche will seine Einstiegsmodelle Boxster und Cayman bald nicht mehr beim finnischen Auftragsfertiger Valmet Automotive fertigen lassen. Ab 2012 soll Magna Steyr zum Zuge kommen.

26.06.2008 Harald Hamprecht

Nach Informationen von auto motor und sport hat der Porsche-Vorstand der finnischen Geschäftsführung bereits Anfang dieser Woche die Entscheidung mitgeteilt, dass der bis laufende Produktionsauftrag nicht verlängert wird. Damit haben sich die Österreicher gegen Konkurrenten wie den Osnabrücker Zulieferer Karmann und eine Volkswagen- beziehungsweise Porsche-interne Lösung durchgesetzt.

Ein Porsche-Sprecher wollte das zunächst nicht kommentieren. Später bestätigte der Konzern die Nachricht per offizieller Pressemitteilung: Magna habe im Rahmen einer Ausschreibung den Zuschlag erhalten, weil das Unternehmen "das finanziell attraktivste Angebot" unterbreitet hat und auch Entwicklungsumfänge für Porsche-Sportwagen übernehmen könne. Ein Karmann-Sprecher dementierte, dass die Osnabrücker für die Ausschreibung angefragt wurden: "Aus hiesiger Sicht war das Projekt nicht auf dem Markt."

Siegfried Wolf, CEO von Magna International, freut sich über den neuen Auftrag: "Dies ist eine Bestätigung für unsere Leistungsfähigkeit und unsere Kompetenz in der Entwicklung und Produktion von Gesamtfahrzeugen." Der österreichische Auftragsfertiger hat ab Anfang nächster Dekade Kapazitäten in seinem Grazer Werk zur Verfügung, weil der Konzern die Fertigungsaufträge für Nachfolgemodelle von Modellen wie dem BMW X3 oder etwa Saab 9-3-Cabrio nicht gewinnen konnte. Mit dem Auftrag für den Aston Martin Rapide, einen Mini Crossover und den Peugeot 308 RC-Z haben die Österreicher in den vergangenen sechs Monaten zwar drei prestigeträchtige Zukunftsprojekte gewonnen. Allerdings handelt es sich dabei um Modelle mit relativ niedrigen Stückzahlen. Bei Aufträgen mit größerem Volumen wie etwa für den Porsche Panamera war Magna zuletzt nicht erfolgreich.

Die Zusammenarbeit mit Valmet begann Porsche im September 1997, als der Sportwagenhersteller in seinem eigenen Werk in Zuffenhausen nicht genügend Kapazität hatte, um die Marktnachfrage nach dem zweisitzigen Boxster zu bedienen. Seit 2005 fertigen die Finnen zusätzlich den Cayman. 2007 liefen sämtliche Einheiten des Boxster und des Cayman - insgesamt 24.000 Stück - im finnischen Werk Uusikaupunki von Band, weil das Porsche-Werk in Zuffenhausen komplett mit der Produktion des 911 ausgelastet ist. Von September 1997 bis Juni 2008 liefen 200.000 Porsche in Finnland vom Band. Die theoretische Jahreskapazität des Valmet Automotive-Werks liegt bei 100.000 Einheiten. Allerdings versucht das Tochterunternehmen der Metso Corporation seit Jahren vergeblich, neben Porsche eine weitere Auftragsfertigung zu gewinnen. In Uusikaupunki arbeiten 790 Menschen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige