6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche-Neuheiten bis 2025

Zukunftsmodelle der Sportwagen-Schmiede

Porsche Panamera Executive Sperrfrist 10.11. 00.00 Uhr Foto: Porsche 37 Bilder

Porsche legt in den nächsten Jahren eine Vielzahl von neuen Modellen und Modell-Versionen auf. Erfahren Sie hier, wann welcher Sportwagen, welcher SUV und welcher Elektrosportler von Porsche auf den Markt kommt.

16.03.2017 Holger Wittich 9 Kommentare

Wir haben für Sie die Steckbriefe der wichtigsten Porsche-Modellneuheiten zusammengefasst. Unsere Fotoshow und die Tabelle mit den Markteinführungen halten wir ständig aktuell.

Porsche Panamera Sport Turismo – 2017

Das wird der Hingucker in Genf, wenn Porsche auf Basis des neue Panamera die Shooting Brake-Version präsentiert. Der Porsche Panamera Sport Turismo soll gegen den erfolgreiche Mercedes CLS Shooting Brake positioniert werden. Die Kombiversion des Panamera basiert auf der neue MSB-Plattform (Modularer Standard-Baukasten), die aus hochfesten Stählen und Aluminium gefertigt ist. Optisch orientiert sich der neue Panamera Shooting Brake an der Panamera Sport Turismo-Studie aber auch in einigen Elementen des Mission E.

Antriebsseitig kommt der Shooting Brake mit den bekannten V6- und V8-Motoren sowie mit einem Hybrid-Antriebsstrang auf den Markt.

Porsche Panamera Sport Turismo
Mit dem Panamera Sport Turismo will Porsche dem Mercedes CLS Shooting Brake Paroli bieten.

Porsche Cayenne – 2017

Auf der IAA zeigen die Zuffenhausener dann die dritte Generation des Porsche Cayenne. Dank der neuen Leichtbau-Plattform, die er sich mit Audi Q7 oder Lamborghini Urus teilt, wird der Cayenne deutlich abspecken. Zirka 200 Kilo weniger wird der SUV auf die Waage bringen. Auf der Antriebsseite sind neben einem V6-Biturbo an der Basis, auch ein Hybridantrieb sowie der neuentwickelte Vierliter-V8-Biturbo aus dem neuen Panamera mit 460 bis 600 PS zu erwarten. Ob es wieder einen Diesel geben wird, ist noch unklar.

Porsche 911 Erlkönig 2018
Die achte Generation des Porsche 911 wird noch unter der Karosserie des aktuellen Modells getestet.

Porsche 911 – 2018

Ja, es steht schon wieder eine neue Generation des Elfers an. Die achte Ausführung steht auf der Platform des kommenden Audi R8 und des Lamborghini Aventador-Nachfolgers. Die Aggregate werden wohl ein wenig weiter in die Fahrzeugmitte rutschen, der Heckantrieb bleibt gesetzt, die Allrad-Versionen sind ebenso vorauszusehen wie die S-, GTS- und GT-Modelle. Motorseitig dürfte der aktuelle 3.0-Liter-Turbo-Boxer zum Einsatz kommen, ebenso weitere Leistungsausbaustufen – entsprechend bei Leistung und Verbrauch angepasst. Auch ein Hybrid-Antrieb wird der neue 911er haben.

Porsche Mission E, Frontansicht
Der Porsche Mission E wird sich eng an die Studie anlehnen.

Porsche Mission E – 2020

Auf der IAA 2015 hatte Porsche mit dem Mission E gezeigt, wie man sich einen künftigen Elektro-Porsche vorstellt – 2020 geht der 600-PS-Flitzer mit 4 Sitzen und Allradantrieb auf einer eigenen Plattform und nahezu unverändert gegenüber der Studie in Serie. Auch in Sachen Technik gibt es bereits die ersten Hinweise.

Die Stuttgarter bauen für den Porsche Mission E (J1) eine Elektroplattform auf, die strukturell unterschiedlich zu der EV-Plattform von Volkswagen ausfällt. Des Weiteren soll die Reichweite der Studie von 500 km auf das Serienmodell übertragen werden, ebenso die Ladezeit von 15 Minuten. Allerdings ist sich Porsche bewusst, dass es aktuell keine Ladeinfrastruktur mit 800-Volt-150 kW-Ladesäulen gibt.

Porsche 918 Spyder-Nachfolger - 2025

Der Porsche 918 Spyder ist ausverkauft, die Produktion eingestellt, trotzdem müssen E-Sportwagenfans sich noch geudlen, bis ein Nachfolger in Sicht ist. Nach Angaben von Porsche-Chef Blume werde es wieder etwas in der Zukunft geben, aber nicht in der nahen Zukunft. Spezielle Modelle würden alle 10 Jahre neu aufgelegt, der 918 Spyder ging 2015 an den Start.

ModellMarktstart
Porsche Panamera ExecutiveAnfang 2017
Porsche 911 GTS Facelift März 2017
Porsche Panamera 4 E-Hybrid April 2017
Porsche 911 GT3 Mai 2017
Porsche Panamera Sport Turismo Oktober 2017
Porsche Cayenne III November 2017
Porsche Cayman / Boxster 718 GTSDezember 2017
Porsche 7182017
Porsche 911 GT2 2017
Porsche Macan Facelift2018
Porsche 911 2018
Porsche 911 Cabrio2018
Porsche Mission E 2020
Porsche Macan II2022
Porsche 918 Spyder-Nachfolger2025
Anzeige
Sixt Sixt Neuwagen SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayenne Porsche Bei Kauf bis zu 8,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Porsche mag zwar in Sachen Elektrofahrzeug durchaus an interessanten Produkten für die Zukunft arbeiten aber als langjähriger Porsche Kunde (mehr als acht Fahrzeuge) kann mir das so ziemlich egal sein.

Mich interessiert es, ob Porsche einen "960" bringt oder ein GT Coupe (z.B. auf Basis des Panamera).

Porsche fehlen zwei Modelle: Der 960 könnte mit Ferrari 488, McLaren 720S, etc. konkurrieren und das Porsche GT Coupe mit Mercedes S Coupe und BMW 8 Serie.

Ein Elektroauto ist mir da, ehrlich gesagt, schnurz. Ich bin den Tesla P90 D und P100D mehrmals gefahren und als Gadget Liebhaber schätze ich die Technik aber das Fahren macht irgendwann keinen richtigen Spaß mehr, da die Kisten eben schwer sind und die Reichweite bescheiden (um die 170 km Reichweite im Tesla P100D nach Vollgasfahrt Autobahn, lächerlich).

Im Tesla X bin ich nur mitgefahren und ja, ist ein nettes Spielzeug. Erinnert mich aber eher an einen Minivan als an einen SUV und ich würde den Cayenne Turbo S der nächsten Generation mit vermutlich 680 PS dem Tesla X vorziehen. Ganz ehrlich!

Mir kommt es auf das Gesamtkonzept an und da kann Tesla leider, noch nicht, punkten.

Rennteam 8. Mai 2017, 12:13 Uhr
Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden