Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche Museum - Programm 2014

Porsche glänzt mit Marathon und Millionen

Porsche Museum Foto: Porsche 8 Bilder

Die Rückkehr von Porsche mit einem Werksprototypen zum 24 Stunden-Rennen von Le Mans wird eines der Leitthemen des Porsche-Museums 2014. Am 26. März beginnt eine Sonderausstellung zur Historie der Marke beim Langstreckenrennen.

13.12.2013 Dirk Johae Powered by

Die 16 Gesamtsiege für Autos der Marke aus Zuffenhausen sind eine weithin bekannte Rekordmarke. „Über 1000 Porsche sind seit 1951 in Le Mans an den Start gegangen“, berichtet Porsche-Archivleiter Dieter Landenberger und hat ausgerechnet: „Insgesamt fuhr Porsche in Le Mans 1 689 414, 764 Kilometer  und 127 292 Runden.“ Das erste eingesetzte Auto, ein Porsche 356 SL von 1951, ist denn auch eines von zwei Restaurierungsobjekten der Museumswerkstatt.

Historische Rennwagen

Wie auch ein 911 Carrera RSR Turbo von 1974, Porsches erster Rennwagen mit Turbomotor, wird der 356 "sanft" restauriert und technisch instandgesetzt. Der geschlossene Sportwagen mit dem 1,1-Liter-Motor ging als erster Klassensieger der Marke beim 24 Stunden-Rennen in die Geschichte ein. Daneben sind für das große Porsche-Comeback in der Sarthe von der Abteilung "Historischer Motorsport" in Weissach unter Klaus Bischof zehn Le Mans-Rennwagen vom 917K bis zum letzten Gesamtsiegerwagen, dem 911 GT1’98, technisch instandgesetzt worden oder werden noch restauriert.

24 Stunden geöffnet

Zeitgleich mit der Meldung, dass Ex-Formel-1-Pilot Mark Webber seine ersten Testkilometer im neuen Le Mans Prototyp von Porsche zurückgelegt hat, kündigt Museumsleiter Steijskal: "Zum 24 Stunden-Rennen von Le Mans am 14. und 15. Juni 2014 werden wir auch das Museum für 24 Stunden öffnen." Umrahmt von den erfolgreichen historischen Le Mans-Autos wie dem 917, dem 956 oder dem 911 GT1 können die Besucher mit der Werksmannschaft beim Comeback auf der rund 820 Kilometer entfernten Rennstrecke mitfiebern.

Zweimillionster Besucher

Doch das Porsche Museum kann nicht nur auf Millionen Kilometer in Le Mans verweisen, sondern auch auf den zweimillionsten Besucher des Museums seit der Eröffnung vor fast fünf Jahren. "Wir freuen uns sehr über diesen Rekord, den wir früher erreichen konnten, als ursprünglich geplant war", sagte Museumleiter Achim Steijskal. Zum Zeitpunkt der Eröffnung am 31. Januar 2009 waren als Jahresziel 250 000 Besucher kalkuliert worden: Bis jetzt sind es im Schnitt über 400.000 Museumsbesucher pro Jahr.

Erfolgreiche 911-Ausstellung

Für die gute Besucherbilanz am Stuttgarter Porscheplatz sorgte in diesem Jahr die Sonderausstellung zu "50 Jahre Porsche 911". Über 200.000 Besucher sahen die Jubiläumsschau, die wegen der guten Resonanz bis zum 9. November verlängert worden war. Aktuell ist die Sonderausstellung zu 60 Jahre Porsche Supersportwagen zu sehen, die mit sechs Exponaten noch bis zum 16. März läuft.

Sechs Supersportwagen

Anlass für die Ausstellung ist der Porsche 550 Spyder, dessen erste Version 1953 gebaut wurde. In der Sonderschau ist erstmals der gerade restaurierte 550 Spyder mit der Chassisnummer 550-0018 zu sehen, der an den Rennfahrer Kurt Ahrens sen. abgegeben wurde. Neben einem Porsche 904 wird der Porsche 911 Turbo des Dirigenten Herbert von Karajan gezeigt, der als einziges Auto dieser Baureihe mit einer Carrera RS-Leichtbau-Karosserie ausgerüstet wurde. Ein Porsche 959S, ein GT1 in Straßenversion sowie ein Carrera GT als jüngstes Exponat schließen die Sonderausstellung ab.

Die Sonderausstellungen  im Porsche Museum 2014 im Überblick

  • Bis 16. März: 60 Jahre Porsche Supersportwagen
  • 31. Januar bis 4. Mai: Sally Carrera, ein Hollywoodstar besucht das Porsche Museum
  • 26. März bis 13. Juli: Road to Le Mans (24 Stunden-Rennen von Le Mans)
  • 17: September bis 11. Januar 2015: Projekt: Geheim! (Einblick in 60 Jahre Porsche Erprobungen, Prototypen und Versuchsmodelle)

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote