6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche-Patentanmeldung

Aktiver Diffusor eingetragen

Porsche Patentzeichnungen aktiver Diffusor Foto: Porsche 3 Bilder

Um die Aerodynamik seiner Modelle noch weiter optimieren zu können, hat sich der Sportwagenbauer Porsche einen aktiven Diffusor patentieren lassen.

28.04.2017 Uli Baumann

Die jetzt in den USA veröffentlichte Patentschrift zeigt ein in die Heckschürze integriertes Klappenelement, das sich elektromotorisch ausklappen lässt. Die Klappe verlängert damit den Unterboden und kann so den Luftfluss unter dem Auto und an dessen Heck beeinflussen.

Die Patentzeichnungen zeigen zwei Varianten. Eine zeigt zwei Klappen, die sich unabhägig voneinander ansteuern lassen, die einen zentralen Doppelrohrauspuff flankieren, in der zweiten Zeichnung ist eine zentrale Klappe mit zwei flankierenden Auspuffendrohren skizziert. Natürlich ist das Klappensystem auch an Fahrzeugen ohne Auspuff realisierbar - beispielsweise kommenden Elektroversionen.

Ob, und wenn ja wo der aktive Diffusor zum Einsatz kommt lässt die Patentschrift allerdings offen.

Am Porsche 911 Turbossetzt Porsche bereits auf eine pneumatisch ausfahrbare Frontspoilerlippe, aktive Heckspoiler sind schon lange bei anderen Modellen im Einsatz. Zuletzt hatte Lamborghini am Huracan Performante ein aktives System mit Klappen an Front und Heck vorgestellt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden