Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Rückruf für Mountainbikes

Porsche ruft weltweit 2.540 Moutainbikes der Modelle S, FS und FS Evolution wegen eines mangelhaften Lenkervorbaus in die Werkstätten zurück.

02.02.2004

Wie das Unternehmen am Montag (2.2.) in Stuttgart mitteilt, sind Fahrräder aus dem Zeitraum vom August 1998 bis Juli 2001 betroffen, bei denen der Karbon-Lenkervorbau zwischen Lenker und Vorderradgabel durch ein Alu-Pendant ersetzt werden muss. Das verbaute fünf Zentimeter lange Karbon-Teil könne brechen, so Porsche.

Bei einem Teil dieser Mountainbikes (521 Fahrräder) ist von der Austauschmaßnahme auch die Karbon-Sattelstütze betroffen, die ebenfalls durch eine aus Aluminium gefertigte Sattelstütze ersetzt wird. Hiervon ist ausschließlich das Modell FS Evolution betroffen, das von August 1997 bis Juli 1999 hergestellt wurde. Das Problem: der untere Teil der Sattelklemmung liegt nicht vollständig auf dem Sattelstützkopf auf, die Belastungen beim Fahren können zu Rissen oder zum Bruch führen.
Die Besitzer der betroffenen Mountainbikes sind Porsche weitgehend bekannt und werden schriftlich informiert. Sie werden gebeten, die Nacharbeiten am Fahrrad bei ihrem zuständigen Porsche-Händler durchführen zu lassen.

Bereits im Oktober 2000 hatte Porsche 713 Mountainbikes in die Werkstätten gerufen. Damals waren Nacharbeiten an der luftgefederten Vorderradgabel erforderlich, da der obere Verschlussdeckel des linken Gabelholmes brechen und so das innere Stützrohr herausschnellen konnte.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden