Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Scania-Pflichtofferte abgeschlossen

Porsche Logo

Porsche wird rund acht Prozent des Aktienkapitals an dem schwedischen Nutzfahrzeugherstellers Scania übernehmen und muss dafür 395 Millionen Euro bezahlen. Die Scania-Aktien sollen aber so schnell wie möglich weiterverkauft werden, teilte der Sportwagenbauer am Freitag (13.1) in Stuttgart mit.

13.02.2009

Es wird damit gerechnet, dass das Porsche-Management die Aktien an seine Tochter VW weitergibt. Damit würde die Liquidität der Stuttgarter nicht belastet. Porsche war nach der Mehrheitsübernahme bei Volkswagen zu einem Pflichtangebot an die Scania-Aktionäre verpflichtete, weil der Wolfsburger Konzern seinerseits Mehrheitseigner bei dem schwedischen Lkw-Bauer ist.

Porsche hat kein Interessse an Scania

Die Stuttgarter hatten aber bereits vorab betont, kein Interesse an den Scania-Anteilen zu haben und deshalb nur ein Pflichtübernahmeangebot abgegeben. Erwartungsgemäß sprach sich dann auch der Aufsichtsrat des Nutzfahrzeugherstellers gegen die Porsche-Offerte aus. Das Angebot spiegele nicht den langfristigen Marktwert von Scania wider, lautete die Begründung. Das Porsche-Angebot hatte eine Gesamtwert von rund 2,8 Milliarden Euro. Bis zum nächsten Freitag (20. Februar) soll die Transaktion abgeschlossen werden.

Audi-Aktien im Wert von 86 Millionen Euro

Im Zuge der Machtübernahmen bei Volkswagen hatte Porsche bereits ein Pflichtangebot für die VW-Tochter Audi vorlegen müssen. Im Herbst vergangenen Jahres wurden für 86 Millionen Euro Aktien der Ingolstädter gekauft, was einem Anteil von 0,4 Prozent an Audi entsprach. Die Aktien wurden aber bereits wenig später an VW weitergeleitet.

Europas größter Autohersteller Volkswagen hält derzeit 41,46 Prozent des Aktienkapitals und 69,47 Prozent der Stimmrechte an Scania. Weiterer Scania-Aktionär ist der Wettbewerber MAN, an dem VW seinerseits fast 30 Prozent der Stimmrechte hält.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden