Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Porsche

Wiedeking verlängert weitere fünf Jahre

Foto: dpa

Neuer Rekordgewinn, mehr Dividende und ein alter Chef: Beim Sportwagenbauer Porsche herrscht weiter eitel Sonnenschein.

15.11.2006

Das Konzern-Ergebnis für das Geschäftsjahr 2005/2006 wurde bei der Aufsichtsratssitzug am Mittwoch (15.11) festgestellt und die anwesenden Herren waren es zufrieden: Mit einem auf 2,11 Milliarden Euro vor Steuern gestiegenen Ergenis gab es mal wieder einen Rekordgewinn, ebenso beim Jahresüberschuss der Autosparte, der auf 1,254 Milliarden (Vorjahr: 0,528 Milliarden) kräftig stieg. Bei soviel Glanz in den Zahlen, müssen auch die Aktionäre nicht darben: Der am 26. Januar 2007 stattfindenden Hauptversammlung wird vorgeschlagen, die Dividende von 4,94 Euro je Stammaktie auf 5,94 Euro zu erhöhen.

Eine völlig unumstrittene Angelegenheit war die Vertragsverlängerung mit dem Vorstandsvorsitzenden Wendelin Wiedeking um weitere fünf Jahre. Vor 15 Jahre zum damaligen Sanierungsfall Porsche gekommen, ist der steile Aufstieg des Sportwagenbauers eng mit der Personalie Wiedeking verbunden.

Was sich sonst noch auf der Personal-Seite tat: Aus dem Aufsichtsrat ausscheiden werden aus Altersgründen Helmut Sihler und Walther Zügel, als ihre Nachfolger werden der Hauptversammlung Hans-Peter Porsche, Gesellschafter der Porsche AG und Salzburger Porsche Holding und Ulrich Lehner, Vorsitzender der Geschäftsführung von Henkel vorgeschlagen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige