Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

PPI Audi A8

Edel und stark

Foto: PPI 3 Bilder

Der Stuttgarter Audi-Tuner PPI hat für den Audi A8 ein Tuning-Paket geschnürt, das dem luxuriösen Ingolstädter mehr Eleganz, aber auch mehr Sportlichkeit einhauchen soll.

09.07.2007

Der Executive getaufte Umbau beinhaltet einen auftriebsreduzierenden Frontspoiler mit einem Einsatz aus Kohlefaser, eine Heckschürze mit Kohlefaserdiffusor und Ausschnitten für die Vierrohrauspuffanlage sowie einen Heckspoiler.

Ergänzt wird das Karosseriepaket durch Leichtmetallräder im Format 10x20 Zoll mit Reifen der Dimension 255/35.

Besteht auch der Wunsch nach mehr Motorleistung, so kann der 4,2 Liter-FSI mit einem Sportauspuff, einem Sportluftfilter und einer neu programmierten Motorsteuerung auf 420 PS gehievt werden.

In einer zweiten Stufe soll ein zusätzlicher Lader mit Ladeluftkühlung den V8 auf 600 PS und 865 Nm bringen. Die Limousine soll damit von Null auf 100 km/h in  4,5 Sekunden beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit stellt sich bei 300 km/h elektronisch abgeregelt ein.

Das Sportauspuffsystem, das auch für die Diesel zu haben ist, soll den Motor-Sound besser zur Geltung bringen. Bei den Endrohren besteht die Wahl zwischen Chrom und Schwarz. Für flottere Schaltzeiten der Automatik soll eine neu programmierte Getriebesteuerung sorgen. Ein elektronisches Steuermodul senkt zudem die Luftfederfahrwerke im A8 um bis zu 40 Millimeter ab. Bei Fahrzeugen ohne Luftfederung kommen kürzere Federn zum Einsatz.

Aufwärts geht es dagegen bei den Bremsen. Auf 380 Millimeter im Durchmesser gewachsene Scheiben werden von Achtkolbenzangen in Beschlag genommen. Optional können auch Keramikscheiben geordert werden.

Ergänzt wird das Technik-Update durch eine Aufwertung des Interieurs. Hier kann der kunde zwischen diversen Oberflächenmaterialien für die Sitze, Verkleidungen und Applikationen wählen. Ebenfalls erhältlich sind integrierte Multimediasysteme mit Monitoren in den Nackenstützen. Fahrzeuge mit MMI-Navigationssystemen können für den DVD- und TV- Empfang nachgerüstetwerden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote