Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Praga R1R Supersportler

Rennsportler mit Straßenzulassung

Praga R1R Foto: Praga 6 Bilder

Ewig lange Funkstille herrschte beim Hersteller Praga aus Tschechien, und dann melden sie sich zurück. Mit einem Supersportwagen und zwar dem R1R, von dem es jetzt erste Bilder gibt.

21.05.2015 Patrick Lang Powered by

Um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen: Das Leistungsgewicht des Praga R1R soll bei 550 PS pro 1.000 Kilo liegen - das ist Veyron-Revier und gibt doch schon mal eine grobe Marschrichtung an und die lautet "vorwärts". Das tschechische Unternehmen Praga hat mit dem R1R das erste Auto seit 1947 in Arbeit. Präzise gesagt sind seit den letzten Jahren zwar einige Rennsport-Prototypen in Entwicklung, der R1R hat aber am 17. März diesen Jahres die heilgen Weihen der Straßenzulassung empfangen.

Praga R1R - Basis ist der R1

Laut eigenen Angaben war es das Ziel der Ingenieure Dynamik und Design mit Straßentauglichkeit zu verbinden. Die wenigen veröffentlichten Bilder lassen erkennen, dass hier Straßen- und Alltagstauglichkeit vermutlich nicht die gleich Art von Auto-Nutzung beschreiben. Stammzellenspender Nummer eins des Praga R1R ist der R1, womit die Theorie unterstrichen wäre. Der R1 ist nämlich auf der Rennstrecke und nicht auf dem Supermarktparkplatz zuhause.

Seit 1945 wurden bei Praga bis 1984 eigentlich nur noch LKW produziert, gemeinsam mit Tatra und Avia. Dieser Tage beteiligt sich das Unternehmen auch an der Entwicklung von Prototypen für die Rüstungsindustrie. Mal schauen ob der R1R einen Waffenschein erforderlich macht. Die finale Test-Phase hat er jedenfalls schon erreicht.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige