Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Prodrive mit Mega-Auftrag

Baut Aston Martin ein neues Supercar?

Aston Martin CC 100 Speedster Concept Foto: Aston Martin 30 Bilder

Das britische Unternehmen Prodrive hat einen Auftrag über 15 Millionen Pfund (rund 18 Mio. Euro) für die Produktion von CFK-Karosserieelementen für einen neuen Supersportwagen erhalten.

17.10.2013 Holger Wittich

Der Auftrag sei der höchste in der Unternehmensgeschichte, so Prodrive. Man werde 40 weitere Produktionstechniker einstellen. Wer hinter dem großen Auftrag steckt, verrät das Unternehmen nicht konkret, es handle sich aber um einen der renommiertesten Autobauer weltweit. Das Modell soll lediglich in einer geringen Auflage von wenigen hundert Stück produziert werden.

Aston Martin als möglicher Auftraggeber

In zahlreichen britischen Medien wird Aston Martin als möglicher Auftraggeber gehandelt, auch wenn der britische Nobelhersteller bisher seine Carbon-Verbundteile, unter anderem für den CC100 Speedster (siehe Bildergalerie) oder den Aston Martin One-77, bei der kanadischen Firma Multimatic Inc. anfertigen ließ. Dennoch, Aston Martin und Prodrive verbindet eine langjährige Partnerschaft, außerdem ist Prodrive-Gründer David Richards Chef des Verwaltungsrats von Aston Martin.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige