Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Produktion

Porsche will sparen

Foto: Porsche

Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche plant Kostensenkungen. Grund ist nach Aussage von Porsche-Chef Wendelin Wiedeking das absehbare Auslaufen von Währungssicherungsgeschäften.

20.10.2004

"Langfristig muss man auch mit einem ungünstigen Dollarkurs leben. Da machen wir uns nichts vor", sagte Wiedeking in einem Interview der "Financial Times Deutschland“.

Das Unternehmen habe deshalb zusätzlich zu seinem kontinuierlichen Verbesserungsprozess eine Programm zur Produktivitätssteigerung gestartet. Zudem spare Porsche in der Produktion Stellen ein. Die Zahl der Mitarbeiter ist laut Wiedeking im vergangenen Jahr innerhalb der AG erstmals etwas gesunken. "In der Produktion werden frei werdende Stellen nicht neu besetzt, denn wir haben den Output pro Mitarbeiter deutlich erhöht", so der Porsche-Chef. Im Konzern sei die Zahl der Mitarbeiter aber gestiegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden