Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

PSA baut ab

Foto: PSA

Der französische Autokonzern PSA Peugeot Citroen tritt bei Personal und Entwicklung auf die Bremse, um die Kosten in den Griff zu bekommen. Bereits im laufenden Halbjahr sollen mit einem Einstellungsstopp und anderen Maßnahmen 125 Millionen Euro eingespart werden.

27.09.2006

Einschließlich schon eingeleiteter Maßnahmen wie der Schließung des englischen Werkes Ryten fallen innerhalb eines Jahres 10.000 Stellen in Europa weg. Das gab PSA am Dienstagabend (26.9.) zwei Tage vor Beginn der Pariser Automesse bekannt.

PSA will mit sechs neuen Modellen bis 2009 in neue Marktnischen vordringen. Die Investitionen werden von drei auf 2,5 Milliarden Euro pro Jahr gesenkt. Erst vor drei Wochen hatte PSA-Chef Jean-Martin Folz angekündigt, Anfang 2007 in den Ruhestand zu gehen. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige