Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

PSA geht in die Abgas-Offensive

Fahrbetriebsmessungen bis 2016

PSA Logo Foto: PSA

Der französische PSA-Konzern will zusammen mit der Nichtregierungs-Umweltorganisation Transport & Environment bis zum Frühjahr 2016 die Verbrauchsdaten im Fahrbetrieb und bis zum Frühjahr 2017 die Schadstoffemissionen der Personenwagen Euro 6.2 messen und veröffentlichen.

25.11.2015 Uli Baumann

Nach Angeben der Muttergesellschaft von Peugeot und Citroën sollen die wichtigsten Pkw-Modelle beider Marken einer Messung des Kraftstoffverbrauchs im Fahrbetrieb auf öffentlichen Straßen (im Stadtverkehr, außerorts und auf der Autobahn) unterzogen werden. Die Tests sollen in der Nähe von Paris unter realen Fahrbedingungen durchgeführt werden. Hierbei geht es auch und vor allem um den Ausstoß an Stickoxiden (NOx).

Messverfahren soll zum Standard werden

Als Partner für die Messungen konnte die unabhängige Nichtregierungsorganisation Transport & Environment gewonnen werden. Transport & Environment (T&E) setzt sich europaweit als Umweltverband für eine nachhaltige Verkehrspolitik ein.

Das Verfahren soll in den Qualitätsprozess von PSA integriert werden. Der Ablauf, die Durchführung des Tests und die Bewertung der Testergebnisse werden durch ein unabhängiges, international anerkanntes Institut geprüft und validiert. Derzeit werden dazu Verhandlungen mit Bureau Veritas zur Umsetzung dieses Programms geführt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige