Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

PSA/GM-Kooperation

Neuer Opel Combo wird Franzose

Opel Combo, 2013, Varianten Foto: Opel

Der französische PSA-Konzern und der US-Autobauer GM werden auch bei den kleinen Nutzfahrzeugen im B-Segment künftig zusammenarbeit. Citroën Berlingo, Peugeot Partner und Opel/Vauxhall Combo werden so zu Schwestermodellen.

02.03.2004 Uli Baumann

Bislang übernimmt Opel den Combo noch vom italienischen Partner Fiat, der den Kleintransporter als Doblo im Modellprogramm führt.

Produktion erfolgt in Spanien

Der neue Opel Combo soll wie auch die Modelle Peugeot Partner und Citroën Berlingo auf einer PSA-Plattform entstehen. Alle drei werden dennoch typische Markenwerte vertreten.  Die ersten Fahrzeuge aus dieser Kooperation werden 2018 auf den Markt kommen. Gefertigt wird das Nutzfahrzeugtrio im spanischen PSA-Werk Vigo.

PSA und GM haben schon den gemeinsamen Bau eines Minivans (Nachfolger für Opel Meriva und Citroën C3 Picasso) im GM-Werk in Saragossa, Spanien, sowie die Produktion eines C-CUVs (Nachfolger für Opel Zafira und Peugeot 3008) im PSA-Werk in Sochaux in Frankreich beschlossen.

Anzeige
Citroen Berlingo 2012 Citroën Berlingo ab 136 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Citroën Berlingo Citroën Bei Kauf bis zu 36,25% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige