Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

PSA Peugeot Citroen

Marktanteil in Deutschland ausbauen

Foto: PSA

Der französische Autobauer PSA Peugeot Citroen will trotz seiner schweren Krise den Marktanteil in Deutschland ausbauen und Renault als größten Importeur ablösen.

16.09.2012 dpa

PSA wolle in Deutschland bis 2015 einen Marktanteil von 5,7 Prozent erreichen, sagte Olivier Dardart, Generaldirektor für Peugeot und Citroen in Deutschland, den Branchenzeitungen «Wirtschaftswoche» sowie «Automobilwoche». Derzeit liegen Peugeot und Citroen bei knapp fünf Prozent und damit knapp hinter Renault. Zum Vergleich: Branchenprimus VW kommt auf einen Marktanteil von 22 Prozent.

PSA hat dafür seine Vertriebsorganisation in Deutschland umgebaut. Seit Anfang September arbeiten Peugeot und Citroen unter einem Dach und unter der Führung Dardarts in Köln. Die frühere Importzentrale von Peugeot in Saarbrücken wurde aufgegeben. Die damit verbundenen Einsparungen bezifferte Dardart laut «Wirtschaftswoche» auf einen "mittleren einstelligen Millionenbetrag pro Jahr". Dies ermögliche es auch, der angeschlagenen Konzernmutter in Paris einen "kleinen" Ergebnisbeitrag zu liefern. Zur genauen Höhe äußerte sich Dardart nicht.

8.000 Arbeitsplätze sollen in Frankreich wegfallen

PSA Peugeot Citroen steckt mitten in einer schweren Krise. Im ersten Halbjahr 2012 gab es bei einem Umsatzminus um fünf Prozent auf 29,55 Milliarden Euro Verluste von 819 Millionen Euro. Die Zahl der verkauften Autos sank um 13 Prozent. Bis 2015 will der Konzern 1,5 Milliarden Euro einsparen. Rund 8.000 Arbeitsplätze in Frankreich sollen wegfallen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige