Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rabatte

Auch ohne Abwrackprämie bis zu 42 %

Foto: Foto: Hans-Dieter Seufert 41 Bilder

Dem deutlichen Einbruch der Neuwagenverkäufe im September begegnen die Hersteller mit verstärkten Rabattprogrammen. Wie eine Stichprobe von auto motor und sport ergab, sind aktuell Nachlässe von durchschnittlich 21 Prozent möglich.

08.10.2009 Henning Busse

In der Spitze geben Händler sogar 42 Prozent Rabatt. Der Vergleich von 60 Modellen zeigt, dass die Hersteller grundsätzlich weiter hohe Rabatte einräumen, allerdings je nach Modell stark variierend.

Opel gibt auf den alten Astra bis zu 42 Prozent Rabatt

So räumt Opel beim auslaufenden Astra mit bis zu 42 Prozent die mit Abstand  höchsten Rabatte ein, während beim Corsa nur 21 Prozent drin sind, beim neuen Verkaufsschlager Insignia sogar nur 18 Prozent. Die geringsten Rabatte gibt es derzeit beim Marktführer VW und den Gewinnern der Abwrackprämie, den Kleinwagenherstellern Subaru und Suzuki. Die Asiaten gewähren aktuell nur zwölf Prozent Nachlass. Bei VW-Modellen fallen mit 13 Prozent die Nachlässe ebenfalls nicht hoch aus, wobei der Hersteller mit günstigen Finanzierungen und Serviceangeboten versucht, Kunden zu locken.

Ford mit überdurchschnittlichen Nachlässen

Ford liegt dagegen mit Nachlässen von 28 und 29 Prozent deutlich über dem Durchschnitt. Flexibel haben sich die deutschen Premiumhersteller auf die Nachfrageschwäche eingestellt. Audi beispielsweise hat kräftig an der Rabattschraube gedreht und räumt beim A3 sogar 29 Prozent ein, beim A4 noch 25 Prozent. Bei BMW schwanken die Vorteile zwischen 12 Prozent beim Fünfer bis zu 21 Prozent beim Dreier. Große Unterschiede auch beim Mercedes: Bei der B-Klasse gibt Mercedes nur 9 Prozent, bei der C-Klasse dagegen 21 Prozent.
 
Eine komplette Übersicht der Rabatte für die 60 Testmodelle finden Sie in auto motor und sport, Heft 22/2009, ab dem 8.Oktober im Handel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden