Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye Argentinien

Loeb wieder Nummer eins

Foto: McKlein 54 Bilder

Sebastien Loeb brachte seinen Citroen C4 WRC unbeschadet zurück nach Cordoba und gewann damit die vierte Argentinien-Rallye in Folge. Mit dem Sieg am Wochenende (28.-30.3.) feierte der Franzose seinen 39. Titel und eroberte sich damit die WM-Führung zurück.

30.03.2008 Powered by

Chris Atkinson gelang mit seinem Subaru ein hervorragender zweiter Platz, nachdem sein Teamkollege Petter Solberg nach der Hälfte der absolvierten Strecke am Sonntag seinen Impreza mit einem Elektronikdefekt abstellen musste. Dani Sordo gelang ebenfalls der Sprung aufs Podium. Er wurde Dritter mit einem Rückstand von knapp vier Minuten auf seinen Teamkollegen Sebastien Loeb.

Die drei Tage in Argentinien forderten von den Fahrern alles ab: unterschiedliche Witterungsverhältnisse, Nebel, nasse und schlammige Streckenabschnitte forderten ihren Tribut. Die Ford-Fahrer konnten nach anfänglichen Patzern am Ende nur noch Schadensbegrenzung betreiben: Der anfangs souverän führende Mikko Hirvonen kam noch auf den fünften Platz mit etwas mehr als 25 Minuten Rückstand auf den führenden Loeb. Gianluigi Galli kämpfte sich nach gutem Finish noch auf den siebten Platz. Sein Rückstand auf die Spitze betrug 27:51,8 Minuten.

Gelungene Rallye für Villagra und Aigner

Lokalmatador Federico Villagra aus dem Munchi’s Ford Team erreichte bei seiner Heim-Rallye einen hervorragenden sechsten Rang und zeigte sich am Ende sichtlich begeistert: "Für uns ist es fantastisch. Wir sind sehr glücklich. Die Unterstützung durch die Fans hier in Argentinien war toll. Wir sind ihnen sehr dankbar."

Ein tolles Wochenende erlebte auch der Österreicher Andreas Aigner, der mit seinem Mitsubishi Lancer in die Punkteränge fuhr. Zusammen mit seinem deutschen Beifahrer Klaus Wicha feierte er mit dem achten Platz (Rückstand: 28:59,3 Minuten) seinen ersten Sieg in der WM-Wertung der Produktionswagen.

Trotz der beiden Podiumsplätze von Citroen mit dem Sieger Loeb und dem Dritten Sordo bleibt der dreifache Weltmeister und Titelverteidiger Ford in der Marken-WM mit 44 Punkten und drei Zählern Vorsprung in Führung.

Loeb übernimmt Gesamtführung

Mit seinem dritten Saisonsieg beim vierten WM-Lauf löste Loeb mit 30 Punkten Mikko Hirvonen mit fünf Zählern Vorsprung an der Tabellenspitze ab. Der Finne hatte sich im Ford Focus nach seinem Pech am Freitag vom 25. auf den 5. Rang (Rückstand: 25:15,3 Minuten) zurückgekämpft. "Ich bin froh, dass wir diese sehr schwere Rallye überstanden und dann auch noch gewonnen haben", freute sich der Wahl-Schweizer Loeb.

Zugleich kritisierte er aber das Reifen-Reglement: "Es war soviel Schlamm auf den Pisten, dass man jederzeit abfliegen konnte. Es ist eine Schande, dass wir - und das gilt für jeden - nicht die Reifen bei diesen Bedingungen wenigstens etwas nachschneiden durften. Es wurde soviel über unsere Sicherheit diskutiert. Das Nachschneiden wäre hier eine ganz einfache Sicherheitsmaßnahme gewesen."

Zeitentabelle Rallye Argentinien:

1.

S. LOEB

5:05:48.6

0.0

2.

C. ATKINSON

5:08:21.8

+2:33.2

3.

D. SORDO

5:09:53.3

+4:04.7

4.

C. RAUTENBACH

5:25:52.1

+20:03.5

5.

M. HIRVONEN

5:31:03.9

+25:15.3

6.

F. VILLAGRA

5:33:30.6

+27:42.0

7.

G. GALLI

5:33:40.4

+27:51.8

8.

A. AIGNER

5:34:47.9

+28:59.3


Fahrer-Wertung, nach 4 von 15 Läufen:

1. Sébastian Loeb - Citroen - 30 Punkte
2. Mikko Hirvonen - Ford - 25 Punkte
3. Chris Atkinson - Subaru - 22 Punkte
4. Jari-Matti Latvala - Ford - 16 Punkte
5. Gianluigi Galli - Ford - 11 Punkte
6. Petter Solberg - Subaru - 9 Punkte
7. Daniel Sordo - Citroen - 9 Punkte
8. Matthew Wilson - Ford - 7 Punkte
9. Francois Duval - Ford - 5 Punkte
10. Conrad Rautenbach - Citroen - 5 Punkte

Team-Wertung, nach 4 von 15 Läufen:

1. BP-Ford WRT - 44 Punkte
2. Citroen Total WRT - 41 Punkte
3. Subaru WRT - 33 Punkte
4. Stobart M-Sport Ford RT - 22 Punkte
5. Munchi’s Ford RT - 10 Punkte
6. Suzuki WRT - 6 Punkte

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige