6 Ausgaben testen + IAA Ticket gratis sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 35% Preisvorteil zum Preis von nur 15,30 € testen und gratis IAA Ticket im Wert von bis zu 16 € sichern!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rallye-Rakete für die Straße

Mitsubishi bringt den 280 PS starken Carisma GT Evo VII in limitierter Auflage von 250 Exemplaren auf den deutschen Markt.

23.01.2002

Mitsubishi bringt den 206 kW (280 PS) starken Carisma GT Evo VII in limitierter Auflage von 250 Exemplaren auf den deutschen Markt. Der 2,0 Liter-Vierzylinder-Turbo-Motor des Extremsportlers für den Hausgebrauch erreicht nach Angaben des Autobauers einen maximales Drehmoment von 383 Nm bei 3.500/min. Aus dem Stand beschleunigt der Evo VII in lediglich 4,8 Sekunden auf Tempo 100 - die Höchstgeschwindigkeit gibt Mitsubishi mit 253 km/h an. Die Gangwechsel erfolgen über ein manuelles Fünf-Gang-Getriebe.

High-Tech-gestützte Fahrdynamik
Für präzises Kurvenverhalten und sehr gute Traktion soll der permanente Allradantrieb in Verbindung mit neuen Assistenzsystemen sorgen. Dazu zählt das neu entwickelte Mitteldifferenzial "ACD" (Active Center Differential) mit elektrohydraulischer Betätigung, das sich per Knopfdruck vom Cockpit aus auf die verschiedensten Straßenbedingungen (Schnee, Schotter oder Asphalt) abstimmen und einstellen lässt. Die elektronisch gesteuerte Lamellenkupplung im Differenzial soll die im Grundverhältnis 50:50 gesplittete Kraftverteilung zwischen Vorder- und Hinterachse so regeln, dass in jeder Fahrsituation das Optimum aus Traktion und Agilität gewährleistet ist.
Unterstützung erhält es von der gleichfalls elektrohydraulisch angesteuerten Giermoment-Kontrolle "AYC" (Active Yaw Control) des Hinterachsdifferenzials. Sie verteilt das Antriebsmoment so zwischen den Hinterrädern, dass ein Kraftüberschuss auf der kurvenäußeren Seite den Einlenkeffekt verstärkt.
Bei der Verzögerung in Kurven wird das sogenannte "Sports ABS"-Bremssystem aktiv, das die elektronische Bremskraftverteilung "EBD" (Electronic Brake Force Distribution) nicht nur radlast-, sondern auch lenkwinkelabhängig variiert und auf diese Weise potenzielle Untersteuersituationen entschärft. Gleichzeitig wird beim Anbremsen von Kurven eine erhöhte Fahrstabilität durch das ACD erzielt, da es die Verteilung der Bremskräfte auf alle vier Räder unterstützt.
Sportler mit Komfortattributen
Trotz seines puristischen Charakters verfügt der Carisma GT Evo VII über Fahrer- und Beifahrer-Airbag sowie Gurtstraffer und Gurtkraftbegrenzer auf den Vorderplätzen. Außerdem sollen Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorn und hinten, elektrisch verstellbare Außenspiegel sowie eine Zentralverriegelung das Leben des Piloten leichter machen - sofern er 43.600 Euro locker machen kann.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG