Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Range Rover Sentinel Panzerversion

Ein SUV wie eine Burg

Range Rover Sentinel Panzerversion Foto: Land Rover 7 Bilder

Mit dem Range Rover Sentinel präsentiert Land Rover ein Sonderschutzfahrzeug der Luxusklasse, das komplett von den Fachleuten der Land Rover-Abteilung "Special Vehicle Operations" entwickelt wurde.

07.09.2015 Uli Baumann Powered by

Panzerknacker müssen draußen bleiben. Mit massiver Panzerung und zahlreichen technischen Finessen bietet der Range Rover Sentinel höchstmöglichen Schutz gegen Beschuss und eine Vielzahl weiterer Attacken. Als Basis dient dem Sentinel der Range Rover Autobiography mit normalem Radstand - damit ist der Schuss Luxus an Bord bereits gesichert. Von außen unterscheidet sich der gepanzerte Range Rover nur minimal vom Serienmodell.

Range Rover Sentinel als rollende Burg

Den Kern des Insassenschutzes bildet eine sechsteilige gepanzerte Fahrgastzelle aus höchstfestem Stahl. Ergänzt wird die Panzerung durch getöntes Mehrschicht-Panzerglas. Damit erfüllt der Range Rover die Anforderungen der Widerstandsklasse VR8. Sprich, der Sentinel kann er auch gefährlichsten Bedrohungen widerstehen, wie dem Beschuss mit panzerbrechender Hochgeschwindigkeits-Brandsatz-Munition des Kalibers 7,62 Millimeter. Der Wagen bietet zudem Seitenschutz gegen Explosionen mit 15 Kilo TNT und wehrt Angriffe mit DM51-Handgranaten von unterhalb des Fahrzeugs und oberhalb des Daches ab. Zum Sicherheitspaket zählen zudem ein eingriffsicheres Auspuffsystem, ein selbstabdichtender Kraftstofftank, Sicherheitsreifen mit Notlaufeigenschaften auf speziellen 20-Zoll-Felgen, eine Notstromversorgung mit zweiter Batterie und ein getrenntes Ladesystem. Eine 100 Millimeter breite Öffnung im Seitenfenster der Fahrerseite erlaubt den problemlosen Austausch von Dokumenten, während die Seitenscheiben des Kofferraums gleichfalls aus Panzerglas bestehen. Für einen Notausstieg gibt es ein Notausgangssystem hinter den Rücksitzen.

Weitere Schutzsysteme können optional geordert werden. Dazu gehören Feuerlöschanlagen für Unterboden und Motorraum, ein individuell einstellbares Sirenensystem, Notfallleuchten und eine Gegensprechanlage nach außen.

Gebaut wird der Range Rover Sentinel nach Kundenwunsch. Preise gibt es nur auf Anfrage.

Die Platzverhältnisse im Innenraum bleiben unangetastet. Die Zuladung liegt bei satten 650 kg. Um Fahrdynamik und Offroad-Eigenschaften auch in der Panzerversion sicherzustellen wurden Fahrwerk und Bremsanlage ans erhöhte Gewicht angepasst.

Anzeige
Range Rover SVAutobiography 2016 Fahrbericht Land Rover Range Rover ab 912 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk