Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Regierungsgutachten

Dienstwagen-Subvention unsinnig

Wer fährt was im Unternehmen? Klare Regeln vermeiden Kosten und Sozialneid. Foto: Jacek Bilski

Ein Gutachten für das Bundesumweltministerium stuft laut einem Zeitungsbericht die Steuersubvention für Dienstwagen als ökonomisch und ökologisch unsinnig ein.

03.05.2011

Nach heutigem Recht muss ein Arbeitnehmer, der seinen Firmenwagen privat nutzt, monatlich ein Prozent des Listenpreises versteuern. Dies sei viel zu wenig, konstatiert das Finanzwissenschaftliche Forschungsinstitut der Universität Köln in dem der "Financial Times Deutschland" vorliegenden Bericht.

Steuereinnahmen könnten deutlich steigen

Durch eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Reform könnten die Steuereinnahmen um 2,9 bis 4,6 Milliarden Euro im Jahr steigen. SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte der Zeitung dazu: "Der Staat subventioniert mit Milliardenbeträgen extrem spritschluckende Firmenwagen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige