Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Reithofer wird neuer BMW-Chef

Foto: BMW

Update ++ Produktionsvorstand Norbert Reithofer wird neuer Vorstandschef des Autobauers BMW werden und löst Helmut Panke bereits zum 1. September ab. Das entschied der Aufsichtsrat auf seiner Sitzung am Donnerstag (20.7.) vormittag.

20.07.2006

Pankes Vertrag läuft offiziell im Frühjahr 2007 aus. Nach den jetzt gefällten Entscheidungen wird Reithofer das Amt aber bereits am 1. September übernehmen. Reithofer ist 50 Jahre alt und galt schon länger als einer der heißen Nachfolgekandidaten.

Da BMW in diesem Jahr mit einem Gewinn- und Absatzrekord rechnet, wurde eine Ausnahmeregelung für Panke aber für möglich gehalten. Allerdings erklärten sowohl Produktionsvorstand Reithofer als auch Finanz-Vorstand Stefan Krause in der vergangenen Woche ungewöhnlich offen, sie seien Anhänger der 60er-Regel. "Wenn eine Regel da ist, sollte man sich daran halten“, sagte Reithofer. Panke wird im August 60 Jahre alt.

Im Aufsichtsrat gab es keine größere Unterstützung für eine Ausnahmeregelung zu Gunsten Pankes. Aufsichtsratschef Joachim Milberg habe Panke schon vor einiger Zeit signalisiert, dass es keine Vertragsverlängerung geben werde, hieß es in Unternehmenskreisen. Panke steht seit Mai 2002 an der Spitze des Autobauers. Zuvor war er unter anderem als Finanzvorstand für das Unternehmen tätig. Unter seiner Führung wurde die Produktpalette weiter ausgebaut. In diesem Jahr will der Konzern erstmals einen Vorsteuer-Gewinn von vier Milliarden Euro erzielen.

Ebenfalls beschlossene ist das Ausscheiden von Entwicklungsvorstand Burkhard Göschel, dessen Vertrag - entgegen der 60er-Regel - noch einmal verlängert worden war. Neuer Entwicklungschef wird zum 1. November Klaus Dräger, der bisher für die 5er- und die 7er-Reihe zuständig war. Neuer Produktionsvorstand in der Nachfolge Reithofers wird Frank-Peter Arndt, der derzeit das Werk Dingolfing leitet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden