Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Rekordpreis bei Pebble Beach-Auktion

Ferrari 250 GTO erzielt 38,1 Millionen Dollar

Bonhams Quail Lodge Auction 2014 Foto: classic-analytics 128 Bilder

Bis zu 50 Millionen Dollar waren von einigen Experten prophezeit worden, und am Ende kann auch ein neuer Rekordpreis vermeldet werden, doch die erzielten 38,1 Millionen Dollar bleiben deutlich hinter den hochgeschraubten Erwartungen zurück. Ist das ein Zeichen für eine Beruhigung des Marktes? Wir sprachen mit Frank Wilke, Marktbeobachter von classic-analytics.

15.08.2014 Dirk Johae, Kai Klauder Powered by

Am 14. August sorgte der Ferrari 250 GTO aus dem Jahr 1962 für das erwartete Rekordergebnis. Der neue Besitzer darf sich nun den teuersten, je bei einer öffentlichen Auktion versteigerten Wagen in die Garage stellen. Und natürlich ist der Betrag ein stolzes Ergebnis für ein Automobil. Im Vorfeld der Auktion war allerdings schon von einigen Experten ein weit höherer Preis prophezeit worden. Bis zu 50 Millionen Dollar standen im Raum der aufgehitzten Diskussion.

In 15 Minuten auf 38 Mio. Dollar 15:14 Min.

Marktbeobachter: "Keine Überhitzung des Marktes"

Frank Wilke, Marktbeobachter von classic-analytics, war bei der Auktion dabei und erlebte den Bieterwettstreit live. Er hatte auch die Möglichkeit, sich den Rekordwagen im Detail anzuschauen (seine Bilder finden SIe in unserer Fotoshow) und bewertet den Rekord ganz nüchtern: "Die für den GTO gezahlten knapp 35 Millionen Dollar plus Aufgeld sind in jeder Hinsicht ein gutes Ergebnis. Sie zeigen, dass für außergewöhnliche Fahrzeuge außergewöhnliche Summen gezahlt werden. Im Verhältnis zu anderen Auktionsergebnissen ist der Betrag aber auch nicht so hoch, dass von einer Überhitzung des Marktes gesprochen werden kann."

Konkurrent twittert den neuen Rekord

Ferrari-Fan Max Girardo vom Auktionshaus RM verfolgt die Versteigerung seines Mitbewerbers Bonhams in Quail Lodge (USA). Der Hammer für den Ferrari 250 GTO mit der Chassisnummer 3851GT fällt: 38.115.000 US-Dollar oder umgerechnet 28,5 Millionen Euro zahlt ein unbekannter Bieter inklusive Auktionsaufschlag.

Girardo greift zu seinem Smartphone und twittert auf Englisch: "Verkauft! Für alle Ferraristi in der ganzen Welt ist die Spannung jetzt vorüber ... wenngleich es etwas weniger war, als sie erwartet haben." Zwar ist der GTO mit dem Preis von 38 Millionen US-Dollar jetzt das teuerste bei einer Auktion verkaufte Auto. Aber im Vorfeld war über einen Preis von rund 50 Millionen US-Dollar spekuliert worden.

Ferrari GTO löst Fangios Mercedes W196R als teuerster Oldtimer ab

Schließlich war dieser Ferrari, einer von nur 36 mit dem Dreiliter-V12-Motor gebauten GTO, das am längsten in einem Besitz befindliche Exemplar: 1965 kaufte ihn der Italiener Fabrizio Violati. Als der Ferrari-Sammler vor Jahren starb blieb er bis zur Auktion von Bonhams im großen Rahmen des Concours d’Elegance von Pebble Beach in Violatis "Maranello Rosso Collection". Das Angebot als "No Reserve" (Ohne Vorbehalt) sollte die Bieterlaune zusätzlich anheizen. Wird ein Auktionsgut unter dieser Voraussetzung versteigert, wird es für das Höchstgebot verkauft, unabhängig von der Höhe.

Der Ferrari 250 GTO löst mit der neuen Rekordsumme den Mercedes-Benz Formel-1-Wagen (W196R) aus dem Jahr 1954 ab, der im vergangenen Jahr im Rahmen des Goodwood Festival of Speed in Südengland versteigert wurde. Für den silbernen Formel-1-Wagen, mit dem Juan Manuel Fangio unter anderem den Großen Preis von Deutschland auf dem Nürburgring gewann, zahlte ein Bieter umgerechnet rund 30 Millionen US-Dollar. Auch diese Auktion veranstaltete das englische Auktionshaus Bonhams.

Bonhams versteigerte bei der ersten Auktion am 14. August eine Ferrari-Sammlung, die 10 Fahrzeuge umfasste. Insgesamt wurden 65.945.000 US-Dollar erzielt - rund 49,4 Millionen Euro. Alle Ergebnisse sehen Sie in unserer Fotoshow und in unserer Tabelle.

1969er Dino 206 GT572.000 US-Dollar
1969er Ferrari 365 GTC858.000 US-Dollar
1962/63er Ferrari 250 GTO Berlinetta38.115.000 US-Dollar
1978er Ferrari 312 T3 Formel 1-Rennwagen2.310.000 US-Dollar
1958er Ferrari 250 GT Serie 1-Cabriolet6.820.000 US-Dollar
1953er Ferrari 250 Mille Miglia Berlinetta7.260.000 US-Dollar
1968/69er Ferrari Dino 166/246T Formel 21.210.000 US-Dollar
1981er Ferrari 512 Boxer Berlinetta Le Mans990.000 US-Dollar
1969er Ferrari 365 GTB/4 Daytona Berlinetta Competizione935.000 US-Dollar
1962er Ferrari 250 GT SWB (Short-Wheel-Base) Speziale Aerodinamica6.875.000 US-Dollar
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk