Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault

Absatz-Ergebnis unter Vorjahr

Renault Logo

Der französische Autobauer Renault hat im vergangenen Jahr 4,2 Prozent weniger Autos verkauft als im Vorjahr.

09.01.2009

Die Kernmarke Renault verlor 5,4 Prozent, während der Kleinwagenhersteller Dacia 11,7 Prozent im Vergleich zu 2007 zulegte, wie der Konzern am Freitag (9.1.) in Paris mitteilte. Renault schlug sich damit etwas besser als der Gesamtmarkt, der um 4,8 Prozent nachgab. Renault konnte seinen Marktanteil von 3,6 Prozent halten.


Außerhalb Europas gewachsen

Außerhalb Europas stieg der Absatz um 1,5 Prozent auf knapp 874.000 Fahrzeuge an. Das entspricht etwa 37 Prozent des Gesamtabsatzes. "Die Intensität der Krise führt dazu, dass wir unsere Wachstumsziele für 2009 überprüfen", sagte Vertriebschef Patrick Blain. Eine konkrete Prognose für das laufende Jahr machte er nicht. Ziel sei weiterhin, Lagerbestände abzubauen.


Die veröffentlichten Absatzzahlen umfassen auch die Fahrzeuge von Dacia (Rumänien) und Samsung (Korea), nicht aber die des japanischen Schwesterunternehmens Nissan.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden