Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault-Chef

Keine Markterholung in Sicht

Renault-Chef Louis Schweitzer rechnet nicht damit, dass sich die schwächelnde europäische Autoindustrie in nächster Zeit erholt.

20.09.2004

"Durch die schwache Wirtschaft in Europa fahren die Menschen ihre Autos länger als früher", sagte Schweitzer der "Welt am Sonntag" im Vorfeld des Auto Salons in Paris, der am kommenden Wochenende beginnt. Der Autoabsatz könne nur dann steigen, wenn die Wirtschaft in Euroland um mehr als zwei Prozent wachse. Das sei nicht zu erkennen.

Die deutschen Autobauer sieht Schweitzer vor großen Problemen. "Im Vergleich zu anderen Ländern in Westeuropa sind die Personalkosten zu hoch", sagte der Renault-Chef. Durch die Liberalisierung des europäischen Automarktes spitze sich das Problem weiter zu. Der Heimatmarkt biete nur geringe Margen und sei hart umkämpft. "Wenn ein Autohersteller dann mit zu hohen Kosten zu kämpfen hat, bekommt er ein ernstes Problem", sagte Schweitzer der Zeitung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige