Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault

Kurzarbeit für alle mit Lohnausgleich

Renault Logo

Renault will für alle 40.000 Arbeiter und Angestellten Kurzarbeit mit bis zu 100 Prozent Lohnausgleich einführen. Damit solle die Beschäftigung gesichert werden, erklärte der französische Autokonzern.

24.02.2009

Das erklärte der französische Autokonzern am Montagabend. In diesem Jahr werde die Produktion um ein Fünftel einbrechen.
 

Weiterbildung während der Kurzarbeit

Der im Oktober 2008 eingeleitete Abbau von 4.000 Stellen läuft weiter. Einen neuen Kürzungsplan soll es 2009 nicht geben. Während der Kurzarbeit sollen die Renault-Mitarbeiter weitergebildet werden. Bei der Finanzierung soll der Staat mithelfen.

Mitarbeiter verlieren Prämien

Den Gewerkschaften zufolge müssen die Mitarbeiter dennoch mit Einbußen rechnen, weil sie Prämien verlieren, die bis zu ein Siebtel des Lohnes ausmachen. Die Renault-Aktie gab am Dienstagmorgen (24.2) um 1,43 Prozent auf 11,19 Euro nach.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige