Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault Mégane Facelift auf dem Genfer Autosalon

Downsizing auf französisch

Renault Megane 2012 Facelift Foto: Renault 14 Bilder

Der Renault Mégane bekommt mit dem Modelljahr 2012 ein leichtes Facelift verpasst. LED-Tagfahrlichter, neue Assistenzsysteme und gleich drei neue Motoren sollen den französischen Golf-Konkurrenten auf den Stand der Technik bringen. Premiere feiert der Franzose auf dem Genfer Autosalon.

09.01.2012 Tobias Grüner

Renault Mégane Collection 2012 - unter diesem Namen steht das Facelift des kompakten Franzosen ab März bei den europäischen Händlern. Zuvor debütiert es auf dem Autosalon in Genf. Sowohl Drei- und Fünftürer als auch der Kombi kommen in den Genuss des Update-Pakets. Die Änderungen am Blechkleid und unter der Haube sind allerdings erst auf den zweiten Blick zu erkennen.

Renault Megane RS Autosalon Genf 2012,Messe
Renault Mégane Facelift: Downsizing auf französisch 1:27 Min.

Außen beschränkt sich das 2012er Facelift des Renault Mégane auf die Front. Die Tagfahrlichter mit LED-Technik sollen für ein modernes Auftreten sorgen. Styling-Elemente in Chrom und schwarzem Lack sollen Eleganz und Hochwertigkeit vermitteln. Ein neues Felgenpaket rundet das Optik-Paket ab.

Drei neue Motoren im Mégane-Programm

Wichtiger sind die Neuerungen unter der Haube des Renault Mégane in der Generation 2012. Mit dem Renault Energy TCe 115 führen die Franzosen einen neuen 1,2 Liter Turbo-Benziner ein. Der neue Direkteinspritzer kommt mit 115 PS und 190 Newtonmetern Drehmoment und schickt den in die Jahre gekommenen 1,6 Liter-Benziner in Rente. Während die Leistungsdaten nach oben gegangen sind, soll sich der Verbrauch um 25 Prozent reduzieren. 5,3 Liter genehmigt sich der beatmete Vierzylinder laut Hersteller auf 100 Kilometern.

Wer es noch sparsamer will, muss auf eines der neuen Dieselaggregate zurückgreifen. Der Energy dCi 110 mit 1,5 Litern Hubraum kommt wie es die Bezeichnung verspricht mit 110 PS und einem Verbrauch von unter 3,8 Litern. Noch etwas flotter ist man mit dem 1,6 Liter Energy dCi 130 unterwegs, der mit vier Litern Diesel auf 100 Kilometern auskommen soll, und das alte 1,9 Liter-Aggregat damit um 20 Prozent unterbietet.

Renault Mégane mit neuen Assistenzsystemen

Auch für die Sicherheit wurde etwas getan. Wie schon im Scénic und dem Grand Scénic wurde nun auch im Renault Mégane das sogenannte Visio-System eingeführt. Eine Kamera hinter dem Rückspiegel scannt permanent die Fahrbahn und schaltet ab 45 km/h automatisch das Fernlicht an, wenn sich keine anderen Lichtquellen im Sichfeld befinden. Die Kamera warnt außerdem, wenn der Fahrer ohne Blinker die Fahrspur wechselt.

Zu den weiteren Technik-Features des neuen Renault Mégane Facelifts gehört eine Rückfahrkamera, eine Berganfahrhilfe und eine Klimaanlage, die die Luftqualität im Innenraum misst. Außerdem ist eine neue Audio-Anlage mit USB- und Bluetooth-Verbindungen, Lenkradsteuerung und Bose-Sourround-Sound verfügbar.

Kraftkur für den Renault Mégane R.S.

Neben den Standardmodellen wurde auch die Top-Version Renault Mégane R.S. überarbeitet. Die Leistung des 2012er Modells steigt um 15 PS auf nun 265 PS, das Drehmoment wurde um 20 auf 360 Newtonmeter erhöht. Neben dem veränderten Auspuff-Design wurde auch beim Sportmodell vor allem an der Front Hand angelegt. In die aggressiv gestaltete Schürze wurde ein LED-Tagfahrlicht integriert. Rote Akzente verstärken den sportlichen Look zusätzlich.

Anzeige
Renault Megane dCi 130 Renault Mégane ab 144 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Renault Mégane Renault Bei Kauf bis zu 23,50% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk