Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault-Offerte

GM tagt

GM Logo Foto: GM

Der Verwaltungsrat des angeschlagenen US-Autoriesen General Motors (GM) will sich am Freitag treffen. Dies hat die "New York Times" am Dienstag (4.7.) in ihrer Onlineausgabe berichtet. GM nahm keine Stellung.

04.07.2006

Der GM-Großaktionär Kirk Kerkorian, der über seine Investmentfirma Tracinda knapp zehn Prozent der GM-Aktien hält, hatte vergangene Woche vorgeschlagen, GM solle sich der Allianz von Renault und Nissan anschließen. Diese werden beide von dem erfolgreichen Nissan-Sanierer Carlos Ghosn geführt. Ghosn hatte Nissan zu einem der gewinnträchtigsten Autokonzerne gemacht und ist inzwischen gleichzeitig Nissan- und Renault-Konzernchef.

Ghosn hatte aber entsprechende Gespräche mit GM an die Bedingung geknüpft, dass die Führungen aller drei Konzerne einverstanden sind. Der GM-Verwaltungsrat hatte bisher lediglich zu verstehen gegeben, dass er den Vorschlag in Erwägung ziehen wolle.

Der französische Autohersteller Renault und sein Schwesterkonzern Nissan sind zu Gesprächen mit der amerikanischen Opel-Mutter GM über ein weltweites Dreierbündnis bereit. Wie von Konzernchef Carlos Ghosn vorgeschlagen, könnten die Gespräche beginnen, "sobald General Motors den Vorschlag macht", teilte die Renault SA am Montag nach einer Sitzung des Verwaltungsrates in Paris mit.

Nach unbestätigten Medienberichten würden Renault und Nissan jeweils zehnprozentige Beteiligungen an GM für insgesamt drei Milliarden Dollar erwerben. Gemeinsam mit Kerkorian hätten sie dann 30 Prozent des weltgrößten Autokonzerns. Die GM-Aktien befinden sich mehrheitlich im Besitz von institutionellen Anlegern. Kerkorian könnte nach Darstellung der "New York Times" auch starke Partner wie Toyota, Honda oder BMW für GM suchen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige