Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault setzt auf Elektroautos

Foto: dpa 9 Bilder

Das Bündnis von Renault und Nissan setzt für die Zukunft klar auf das Elektro-Auto. "Wir haben alle technischen Lösungen vom sauberen Diesel über den Hybridantrieb bis zu Biotreibstoff", sagte Konzernchef Carlos Ghosn am Donnerstag (2.10.) in Paris.

02.10.2008

"Alle Hersteller geben derzeit Erklärungen zu allen Technologien ab, über die sie verfügen. Jetzt müssen wir uns entscheiden, worauf wir setzen." Es gebe Prognosen, dass 2016 in der Welt zehn Millionen Elektro-Autos verkauft würden. Davon entfielen  50 Prozent auf die USA und 20 Prozent auf Europa.

Das Problem sei nicht die Nachfrage, sondern die Fähigkeit zum Angebot, sagte Ghosn. "Die Investitionen in die Fertigung von zehn Millionen Batterien und zehn Millionen Autos sind kolossal." Renault Nissan habe mit Israel, Dänemark und dem US-Staat Tennessee Abkommen über die Einführung von E-Autos geschlossen, sagte Ghosn. "Man darf das Interesse der Städte und Staaten für emissionsfreie Autos nicht unterschätzen." Aber praktisch alle Länder gingen beim Aufbau der Infrastruktur unterschiedliche Wege.

Das völlig neu entwickelte Elektro-Auto wird laut Ghosn 2012 auf den Markt kommen. Davor gebe es Elektro-Autos auf der Basis herkömmlicher Modelle. Die USA wollten 25 Milliarden Dollar in die Entwicklung der neuen Technologie investieren. Renault Nissan könne davon profitieren.


Mehr über:
Renault

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden