Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Renault Twingo RS

Der Renn-Floh

Foto: Renault 26 Bilder

Schon auf dem Genfer Auto Salon Anfang 2008 hatte Renault den Twingo RS parallel zum F1-Renner präsentiert. Nun gestatten die Franzosen dem Twingo RS einen deutlich größeren Auftritt auf dem Auto Salon in Paris.

25.08.2008 Powered by

Optisch hebt sich der RS vom Normalo-Twingo natürlich deutlich ab. Breit ausgestellte Radkästen, eine tiefer gezogene Front- und Heckschürze sowie ein Dachkantenspoiler verraten den Twingo als Sport-Edition.

17 Zoll große Leichtmetallfelgen mit 195er-Reifen und einer dahinter verborgenen Sport-Bremsanlage runden den optischen Auftritt ab. Wie schon beim Clio und Mégane RS hält auch der Twingo zwei Chassis-Optionen - Cup und Sport - bereit. In beiden Fällen ist der Breite vorne im Vergleich zum Twingo GT um 60 Millimeter angewachsen, an der Hinterhand sind es 59 Millimeter mehr. Unter anderem darf sich die Sport-Edition über eine Tieferlegung um zehn Millimeter und ein steiferes Fahrwerk freuen. Als Felgen sind jedoch 16 Zöller montiert. 17 Zöller gibt es in der Cup-Version, die es in Kombination mit einer Vier-Millimeter-Tieferlegung und einem ebenfalls optimierten Fahrwerk gibt.

Mini-Racer mit 133 PS

Angetrieben wird der Twingo RS von einem 133 PS starken 1,6-Liter-Benziner, der auch für ein maximales Drehmoment von 160 Nm bei 4.400/min. gut sein soll. Den Standardsprint auf 100 km/h soll der Twingo RS in 8,7 Sekunden absolvieren, das Ende der Beschleunigung markiert der Tacho bei 201 Sachen. Renault gibt den Verbrauch des sportlichen Twingo mit sieben Liter pro 100 Kilometer an. Als CO2-Emissionen liegen 165 Gramm pro 1.000 Meter an.

Aber auch der Innenraum soll die Passagiere mit sportlichen Accessoires empfangen. Alu-Pedale, Leder-Sportlenkrad und Leder-Sportsitze. Dazu ein auf Sport getrimmtes Cockpit mit Drehzahlmesser und einer Schalt-Warn-Anzeige sowie Schalthebel und Schaltknauf in Renault-Sport-Optik, ein Navigationssystem und Bluetooth-Technik. ESP ist abschaltbar, dafür kann der Kunde als Option Vorhangairbags vorne und hinten bestellen, ebenso stehen eine Klima-Automatik, ein Panoramadach und ein Tempomat auf der Optionsliste.

Zu den Händlern rollt der kleine Sport-Flitzer am 13. September 2008 zu Preisen ab 14.800 Euro.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige